Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 20. Dezember 2020

Die Slowakei ist durch ihre 1993 gewonnene Unabhängigkeit ein relativ junger europäischer Staat, der niemals übergangen werden sollte. Warum? Ganz einfach: die reizvollen Landschaften, ein super Preis-Leistungsverhältnis sowie eine Unmenge Grün! Ganze 40% des Landes sind bewaldet und es gibt 9 Nationalparks, in denen Sie ein Ferienhaus am See mieten und den ganzen Tag auf der Wiese schlummern können. Verbringen Sie Ihren Urlaub in der Hohen Tatra in der Region Prešov, zeigt sich die Magie aus Wasserfällen, grünen Wäldern und Höhenzügen tief in den Wolken. Unterkünfte wie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Slowakei schaffen Begegnungen mit den Menschen vor Ort und bringen Ihnen das Land näher. In den Städten Bratislava, Košice oder Žilina geht es geschäftig zu, während die Berge vor allem im Winter zu einem spannenden Skiurlaub in der Slowakei locken. Entdecken Sie die Slowakei in Ihrem Zuhause auf Zeit!

Jetzt die perfekte Unterkunft in der Slowakei buchen!

WeiterlesenWeiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.2/5 aus 107 Bewertungen
Slowakei,
Datum beliebig, 2 Personen
Verfügbarkeit
Unterkunft
Haustiere
Preis
0 €
> 3.000 €
Preis beliebig
Ausstattung
Kundenbewertung (mind.)
Entfernungen

Ihr Ferienhaus Slowakei – die magische Hohe Tatra im Urlaub erleben

Mit einer hübschen Ferienwohnung sind Sie in der Slowakei gut aufgestellt, denn da das Land relativ klein ist, können Sie vieles in Tagesausflügen von Ihrer Unterkunft erreichen. Dabei müssen Sie sich nur entscheiden, welche Kulisse Sie vor Ihrem Fenster haben möchten: Suchen Sie eher ein Ferienhaus mit Blick auf die Hohe Tatra der Slowakei oder eine Ferienwohnung im quirligen Bratislava? Sie werden es mit Sicherheit in unserer großen Auswahl an Unterkünften in der Slowakei finden. Buchen Sie jetzt Ihr Lieblingshaus und freuen Sie sich auf den nächsten Slowakei-Urlaub mit vielen neuen Eindrücken.

Die schönsten Regionen in der Slowakei – unsere Lieblingsorte

Die osteuropäischen Länder sind im Kommen, und das völlig zu Recht. Denn neben trendigen Hauptstädten und günstigen Preisen entdeckt man wieder die europäischen Naturschönheiten. So ist ein Ferienhaus am See in der Hohen Tatra Urlaub für die Seele – und für Abwechslung sorgt die Hauptstadt Bratislava, die nicht allzu weit entfernt liegt. Unsere Lieblingsorte in der Slowakei möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen.

Bratislava – kleine & große Sehenswürdigkeiten

Die Hauptstadt der Slowakei ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Zum Beispiel ist sie die einzige Hauptstadt der Welt, die gleich an zwei Länder angrenzt, nämlich Österreich und Ungarn. Daher erwächst auch ihre kulturelle Vielfalt, denn die historischen Gebäude der Stadt stammen aus teilweise grundverschiedenen Epochen. Für manche Sehenswürdigkeiten müssen Sie genauer hinsehen: In der Stadt sind einige Bronzestatuen verteilt, etwa Cumil (der Gaffer), der aus einem Gully schaut, oder der „Schöne Náci“, der zur Erinnerung an einen stets freundlichen Mann aufgestellt wurde. Neben diesen kleinen Ecken thront malerisch über der Stadt die Burg Hrad , die das Wahrzeichen Bratislavas ist. Unter den vier mittelalterlichen Türmen erstreckt sich die Altstadt, in der Sie tief in die gemütliche Kaffeehauskultur der Slowaken eintauchen können.

Oh wie schön ist Košice

Verbringen Sie doch Ihren Urlaub in der zweitgrößten Stadt der Slowakei: Košice, auf Deutsch Kaschau, eignet sich hervorragend für Ausflüge in die naheliegende Hohe Tatra oder zur bekannten Zipser Burg. Doch auch die Stadt selbst bietet viele sehenswerte Ecken, wie etwa den gotisch geschmückten Dom, der das Wahrzeichen von Košice darstellt. Zur vollen Stunde spielt sich in einem kleinen Park ein wahres Kunstspiel ab; denn dann beginnt der singende Springbrunnen Lieder zu singen und ein schönes Lichtspiel dazu aufzuführen. Für Kunstfreaks bietet sich das Andy Warhol Museum an, denn was viele nicht wissen, ist, dass der Künstler slowakische Wurzeln besitzt.

Hohe Tatra – Urlaub in den „kleinen Alpen der Slowakei“

Die Hohe Tatra ist wie ein Nationalsymbol für die Slowakei und gehört zu dem europäischen Gebirgszug der Karpaten. Die Gerlsdorfer Spitze ist damit nicht nur der höchste Gipfel der Hohen Tatra, sondern auch der gesamten Karpaten. Zwischen Berggipfeln, Gebirgsseen und unberührter Natur machen nicht nur Ferienhaus-Liebhaber gerne Urlaub, sondern auch die Slowaken selbst. Entdecken Sie von Ihrem Ferienhaus die Hohe Tatra auf Ihre Art; z.B. auf einer Wanderung zu den Wasserfällen oder zum größten See der Tatra, dem Velké Hincovo pleso. Startpunkt vieler Unternehmungen ist meistens die Stadt Poprad am Fuß der Tatra. Von dort führen Touren zum Strbské Pleso, dem bekanntesten Hochgebirgssee der Slowakei. Finden auch Sie Ihr Ferienhaus-Paradies in der Slowakei zwischen Edelweiß & Gämsen.

Pieninen – Natur in ihrer reinsten Form

Der Nationalpark Pieninen mag zwar der kleinste Nationalpark der Slowakei sein, aber das ist keine Ausrede, ihn nicht zu besuchen. Im Gegenteil: Der Nationalpark an der polnischen Grenze ist ein echter Geheimtipp unter Kennern. Unternehmen Sie in Ihrem Slowakei-Urlaub eine Floßfahrt auf dem Grenzfluss Dunajec – diese Tour ist traditionell slowakisch und gleichzeitig außergewöhnlich, da Sie sie kaum in einem Reiseführer finden werden. Mit einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in der Slowakei, etwa in Kaschau, sind Sie perfekt ausgerüstet für diese Tour. Mit dem Auto fahren Sie am besten zum Kloster Cerveny Klástor, von dort geht es dann weiter zum Pieninen.

Ferienhaus-Urlaub in der Slowakei: 3 Dinge, die Sie nicht verpassen sollten

Sie suchen nach besonderen Sehenswürdigkeiten, die Ihnen noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben? Dann dürfen Sie diese 3 Orte in der Slowakei nicht außer Acht lassen.

  1. Entdecken Sie die Magie der Dobsiná-Eishöhle. Ein bisschen verwunschen fühlt man sich schon in der Dobsiná-Höhle. Sie ist eine von zwei Eishöhlen in der Slowakei und seit dem Jahr 2000 Teil des Weltkulturerbes. Eine Höhlenbesichtigung an sich ist schon ein eindrucksvolles Erlebnis, aber der Anblick von vereisten Stalagmiten und Stalaktiten verleiht Ihrem Slowakei-Urlaub den gewissen Wow-Effekt – und ein bisschen wie in dem Film „Frozen“ darf man sich ruhig auch fühlen.
  2. Besuchen Sie die schönste Burg der Slowakei. Zugegeben, es gibt einige Burgen in der Slowakei, aber keine ist so eindrucksvoll wie die Zipser Burg, auf Slowakisch Spissky hrad. Schon von Weiten sieht man Sie über der Landschaft thronen – kein Wunder, dass der Ausblick von den 1.000 Jahre alten Zinnen über die slowakische Landschaft so einzigartig ist.
  3. Probieren Sie das Nationalgericht. Gutes Essen macht den Urlaub gleich noch schöner. Darum sollten Sie das slowakische Nationalgericht Bryndzové halusky, zu Deutsch Brimsennocken, einmal probiert haben. Die Nocken werden traditional aus Kartoffeln und Mehl sowie geschmolzenem Bryndza-Käse hergestellt und mit Speck und Schmand serviert. Das Gericht ist ziemlich gehaltvoll, darum sollten Sie den angebotenen Obstbrand nicht ablehnen. Guten Appetit!

Die besten Skigebiete in der Slowakei

Im Winter locken die weißen Gipfel von Fatra und Tatra zu einem bunten und spannenden Skiurlaub in der Slowakei. In diesen Skigebieten lässt sich besonders gut Wintersport betreiben:

Skigebiet Donovaly in der Großen Fatra

Mitten im Zentrum der Slowakei sorgt das Skigebiet von Donovaly für großen Skispaß. Auf den gut präparierten Loipen fühlen sich Langläufer pudelwohl, aber auch für Snowboarding und Alpinski sind die Bedingungen ideal. Familien mit Kindern freuen sich über einen Ski-Funpark, eine Skischule sowie einen Mini-Snowboard-Park für die Kleinsten. Abseits der Piste können Sie eine malerische Hundeschlittenfahrt unternehmen.

Skigebiet Vratna Tal in der Kleinen Fatra

Abwechslung pur erleben Sie im Vratna Tal, das sich nochmal in kleinere Skigebiete aufgliedert: Beste Bedingungen für alle Wintersportarten finden Sie in Paseky und Poludnový Grún, während Vratna-Chleb eher anspruchsvolle Pisten bereithält. Im Vratna Tal können Sie an vielen Stellen sogar noch bis in den Frühling hinein die Hänge hinuntersausen. Versuchen Sie auch einmal Snowtubing oder genießen Sie den Blick auf die Berge beim Nachtskifahren.

Skigebiet Jasná in der Niederen Tatra

Von anfängerfreundlichen bis schwarzen Pisten hält das Skigebiet Jasná Nízke Tatry am Berg Chopok so ziemlich alles bereit. Das größte Skigebiet der Slowakei bietet 7 Skirouten, 34 Pisten sowie einen Snowpark, dazu 12 Zonen für Freerider. Optimal für Familien sind die Skischule, der Skikindergarten und das Babysitting, das den Erwachsenen auch mal eine Pause gönnt. Am Abend heizen die Après-Ski-Bars ordentlich ein und in den Restaurants verköstigen Sie die gute slowakische Küche.

Skigebiet Tatranska Lomnica in der Hohen Tatra

Dass sich die breiten Täler und kantigen Gipfel der Hohen Tatra auch zum Skifahren eignen, freut besonders Familien mit Kindern. Die Hohe Tatra ist ein Traumreiseziel und selbst im Winter ist hier eine Menge los: Nachtski, eine Rodelbahn und beste Langlauf-Bedingungen lassen die Gipfel im Winter lebendig werden. Am Skalnate Pleso befindet sich die mit 2.200m höchstgelegene Skistrecke der Slowakei, die eher für Fortgeschrittene geeignet ist. Genießen Sie den Ausblick bei einer Abfahrt oder sausen Sie die Snowtubing-Bahn hinunter.

Klima & beste Reisezeit für Ihre Ferien in der Slowakei

Für den Slowakei-Urlaub im Ferienhaus bietet sich der Winter nur dann an, wenn Sie in der Hohen Tatra die Skier anschnallen möchten. Ansonsten liegt die beste Reisezeit zwischen Mai und Oktober. Bei über 40°C im Sommer ist es allerdings ratsam, Unternehmungen wie Städtetrips auf Frühjahr oder Herbst zu verschieben. Mieten Sie ein Ferienhaus in der Slowakei am See im Altweibersommer, gibt’s eine unglaubliche Farbenpracht der Wälder obendrauf. Der Indian Summer mitten in der Slowakei – einfach einmalig!

Das Reiseland Slowakei – alle wichtigen Infos

Ihre Ferienwohnung in der Slowakei erreichen Sie mit Fernbussen, der Bahn oder auch dem eigenen Auto, denn das Land ist nur einen Katzensprung entfernt. Alternativ können Sie auch nach Wien fliegen und die restlichen 50km mit dem Bus zurücklegen. In Ihrem Slowakei-Urlaub brauchen Sie auch kein Geld zu wechseln, da das Land den Euro führt.

Wenn Sie durch die Slowakei reisen möchten, kommen Sie mit der slowakischen Bahn gut voran; ca. 2-3 Stunden benötigt man von der nördlichen zur südlichen Grenze. Wollen Sie beispielsweise von Bratislava in die Hohe Tatra zu Ihrem Ferienhaus fahren, brauchen Sie ca. 5 Stunden.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus in der Slowakei

Nicht viele haben die Schönheit der Slowakei auf Ihrer Bucket List stehen. Dafür mag es vielleicht ein paar Begründungen geben, aber sicher keine Entschuldigung, denn das Land im Herzen Europas ist eines der grünsten und waldreichsten Länder, dazu zaubert die Hohe Tatra eine wunderschöne Kulisse in die Landschaft. Mieten Sie ein Ferienhaus in der Hohen Tatra der Slowakei ganz privat, für ungestörte Zeit mit Ihren Liebsten. Unterkünfte in der Slowakei finden Sie in unserem umfangreichen Angebot. Wann reisen Sie in die Slowakei?