Zu den Angeboten

Die tiefen Wälder und einsamen Seen Schwedens faszinieren und haben eine breite Fangemeinde. Eine kleine rote Blockhütte am See inmitten unberührter Natur ist der Ferien-Traum vieler Deutschen. Die Heimat von Pippi Langstrumpf kann aber noch viel mehr: Attraktive Badeorte wie Malmö laden zum Urlaub am Meer ein, Großstädte wie Stockholm, Uppsala oder Göteborg stehen für frisches skandinavisches Flair und auch Angler wissen Schweden als Urlaubsziel sehr zu schätzen. Familien mit Kindern mieten gerne ein geräumiges Ferienhaus in Schweden, am liebsten ein rotes Schwedenhaus am Meer, ganz traditionell und naturverbunden. Entdecken Sie auch Småland oder die Schären.

Mieten Sie ein Ferienhaus in Schweden für einen wunderbaren Natururlaub mit der ganzen Familie.

Weiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.3/5 aus 5390 Bewertungen
Schweden,
Datum beliebig, 2 Personen

Urlaub im Ferienhaus in Schweden: Natur pur

Wer an Schweden denkt, sieht sofort weitläufige, einsame Landschaften und unberührte Natur vor sich – ein Traum, wenn man dem Alltag entfliehen möchte. In einem schwedischen Sommerhaus können Sie die Zeit mit Ihrer Familie genießen, wilde Beeren pflücken oder angeln. Für Angelurlaub ist Schweden ebenfalls bestens gerüstet, passende Unterkünfte am See finden Sie in großer Zahl in unserem Angebot. Südschweden begeistert vor allem mit seiner Küste; mieten Sie hier eine hübsche Ferienwohnung in Schweden am Meer oder entdecken Sie die zerklüftete Schären-Region.

In unserer großen Auswahl an Unterkünften finden Sie auch Ihren Liebling; eine schwedische Stuga, also ein Ferienhaus mit skandinavischem Charme, sorgt für Unabhängigkeit im Urlaub. Keine Zimmernachbarn und Kantinen – in der Fewo in Schweden finden Sie zurück zur Natur. Entspannen Sie am Meer, an einem kleinen See oder in den großen Wäldern Schwedens, wir haben die richtige Unterkunft für Ihre Urlaubspläne, ganz gleich, wohin es sie zieht oder ob sie zu zweit oder mit der ganzen Familie anreisen.

Buchen Sie jetzt Ihr Ferienhaus in Schweden und verbringen Sie einen Urlaub mit der ganzen Familie, im schwedischen Königreich.

Die schönsten Reiseziele in Schweden

Ihre Ferien wollen Sie in Schweden verbringen, aber Sie wissen noch nicht, wo genau? Kein Problem, Hilfe ist unterwegs! Wir haben die schönsten Reiseziele für Sie herausgesucht. Die Schären in Südschweden, weiße Schäfchenwolken über dem hübschen Småland oder die tiefgrünen Wälder von Lappland sind nur kleiner Teil der Schätze, die Schweden zu bieten hat.

Småland – das „kleine Land“ mit der grünen Seele

Schweden besteht zu 97% aus Natur, das merkt man in der Region Småland besonders. Im Osten liegt die malerische Küstenregion aus Sandstränden und Felsformationen, im Hinterland finden Sie zahllose Wander- und Radwege über ruhige Straßen und Felder. Starten Sie also von Ihrem Ferienhaus auf kurze oder längere Wanderungen oder mieten Sie ein Boot, um auf den Flussläufen oder Seen, wie etwa dem Vättern, entlang zu paddeln. Für den Familienurlaub in Småland empfehlen wir, auf den Spuren von Astrid Lindgren die Region zu entdecken, etwa im Ort Vimmerby, wo einige ihrer Geschichten spielen. In Småland kann man noch ursprüngliches Landleben genießen. Beeren und Pilze sammeln, nach Elchen und Seeadlern Ausschau halten und abends im Blockhaus gemütlich beisammen sitzen – Sie mieten „nur“ ein Ferienhaus in Småland, aber Sie erleben ein völlig neues Lebensgefühl!

Royales Erbe in Schonen entdecken

Die Region Skåne, zu Deutsch Schonen, in Südschweden war einst die Heimat des dänischen Adels, der hier über 150 Prachtbauten hinterlassen hat. Wer also von alten Schlössern und Herrensitzen mit seinen mittelalterlichen Spukgeschichten, dem Prunk und den pompösen Gärten nicht genug bekommen kann, ist in Schonen genau richtig. Zwischen den hellen Laubwäldern finden Sie charmante Renaissance-Dörfchen und weite Naturschutzgebiete wie Vattenrike oder der Nationalpark Stenshuvud. Durch ihre Lage in Südschweden kann die Region Schonen zudem hellweiße Sandstrände vorweisen, an denen Sie garantiert ein privates Plätzchen finden. Mieten Sie Ihr Ferienhaus in Schonen entweder an einem einsamen, romantischen Fleck oder in einer der beliebten Großstädte wie Malmö, Kristianstad oder der Universitätsstadt Lund.

Raue Felsen und grüne Inseln – Faszination Schären

Die Schärengärten sind eines von Schwedens Markenzeichen. Von Lappland bis hinunter in den Süden und an der Westküste finden sich felsige, karge Schären sowie grüne Inseln, die sowohl bewohnt als auch unbewohnt sein können. Wenn Sie eine Ferienwohnung in Stockholm gebucht haben, lohnt sich ein Ausflug zu den Stockholmer Schärengärten mit ihren 24.000 Inseln. Unternehmen Sie doch eine Kajaktour auf dem Meer und paddeln Sie durch die felsigen Schären – mit Glück können Sie Seehunde und Seeadler aus nächster Nähe betrachten. In Südschweden lockt die große Schäreninsel Öland wegen ihrer vielen Sonnenstunden, den weißen Stränden und zahlreichen Windmühlen. Eine Fewo an den Schären ermöglicht eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten, darum lassen Sie es sich nicht entgehen, von einem Haus am Meer den Blick über die rauen Felsen der schwedischen Küste schweifen zu lassen.

Stockholm – zwischen Innovation & Tradition

Dass Stockholm als weltoffene, progressive und moderne Großstadt gilt, dürfte allgemein bekannt sein. Was digitale Start-up-Unternehmen betrifft, kann die schwedische Hauptstadt in einem Atemzug mit dem Silicon Valley genannt werden. Doch neben den Innovationen und Design ist sich Stockholm seiner Geschichte durchaus bewusst: In der Altstadt spazieren Sie über holpriges Kopfsteinpflaster vorbei an schiefen Häuschen und gotischen Kirchen. Von Ihrer Unterkunft in Stockholm aus lohnt sich auch ein Besuch des Stockholmer Schärengartens mit seinen Inseln und felsigen Stränden.

Nordschweden auch im Sommerurlaub genießen

Der hohe Norden Skandinaviens steht für glitzernde Schneelandschaften, Hundeschlitten und die atemberaubenden Nordlichter – aber was können Sie hier im Sommer unternehmen? So einiges! Huskys, Rentiere und die faszinierende Kultur der Samen finden Sie hier das ganze Jahr über und Lapplands Wälder sind in der Mitternachtssonne genauso mystisch wie im bunten Schein der Polarlichter. Um Mitternacht nach Seesaiblingen angeln, Fliegenfischen oder Tageswanderungen durch die einzigartige Natur unternehmen – ein Ferienhaus in Nordschweden macht es möglich. Ihr Sommerhaus am See ermöglicht nicht nur einen entspannten Angelurlaub, Sie können auch jegliche Zivilisation hinter sich lassen und die unberührte Wildnis am Polarkreis erforschen. Wer auf die Vorteile der Zivilisation jedoch nicht verzichten möchte, kann ein Haus in der Universitätsstadt Umeå mieten, die auch als „Tor zu Lappland“ bezeichnet wird.

Ostsee-Insel Gotland: Geschichte zum Anfassen und Genießen

Ein Familienurlaub am Strand lässt sich am schönsten auf Gotland verbringen. Wer hier mit der Fähre oder dem Flugzeug ankommt, dem fällt direkt das mittelalterliche Visby mit seiner Stadtmauer ins Auge. Im Sommer sorgen die mit Blumen geschmückten Häuser und die Cafés an den Ecken der winkligen Straßen für ein heimeliges Gefühl in Ihrem Schweden-Urlaub. Das ganze Jahr über finden auf Gotland bunte Veranstaltungen und Feste statt, z.B. die Mittelalterwoche im August. Erkunden Sie von Ihrem Sommerhaus den Nationalpark Gotska Sandön mit seinen Sanddünen oder einen anderen Strandabschnitt, an dem Sie ganz für sich sind – der perfekte Ort für ein romantisches Picknick. Die alte Wikinger-Insel macht Geschichte auf einzigartige Weise erlebbar und wer jeden Tag einen anderen Strandabschnitt sehen möchte, macht mit einem Ferienhaus auf Gotland sowieso alles richtig.

Ideen für Ihren Urlaub in Schweden

Das charmante Königreich in Skandinavien lädt alle Menschen zu einem Besuch ein; hier ist jeder willkommen. Ob Jung oder Alt, in Schweden kann jeder Ferien nach seinem Geschmack verleben. Dass dabei garantiert keine Langeweile aufkommt, zeigen Ihnen folgende Vorschläge für Ihre Schweden-Reise:

  1. In einer Hütte am See wird Ihre Sehnsucht nach idyllischem Landleben gestillt. Wer eine Unterkunft an den größten Seen des Landes bucht, hat das Gefühl, direkt aufs Meer zu blicken. Aber auch ein Haus am See in einem alten Wald mit Boot und eigener Feuerstelle kann die Erfüllung eines lang gehegten Urlaubstraumes sein. Fahren Sie zur Mitternachtssonne mit dem Boot hinaus auf den See oder schwimmen Sie eine morgendliche Runde quer hindurch – Ihr passendes Ferienhaus dazu finden Sie in unserer großen Auswahl.
  2. Ob Nord- oder Südschweden, das Land ist ein Paradies für den Urlaub mit Kindern. Eine Blockhütte oder ein Haus am See ist für Kinder der ideale Ort, um sich in der Natur so richtig auszutoben, zu spielen und faszinierende Tiere wie Elche oder Rentiere aus nächster Nähe zu bestaunen. Buchen Sie Ihren Familienurlaub im freundlichen Småland, wo Sie wahlweise Ausflüge an den Strand oder ins Grüne unternehmen können. Abends kommt dann beim gemeinsamen Kochen im Ferienhaus die ganze Familie zusammen.
  3. Schweden mit Hund zu entdecken ist völlig unproblematisch, denn die reisefreudigen Vierbeiner sind hier bestens aufgehoben. In schwedischen Hotels werden Hunde mehr und mehr verboten, aber haustierfreundliche Ferienhäuser finden sich überall. Hier können Sie mit Ihrem Hund am See entspannen oder durch die tiefen Wälder streifen. Von März bis August herrscht auf den Feldern und im Wald allerdings Leinenpflicht, um die Wildtiere zu schützen.
  4. Darf es vielleicht ein Angelhaus sein? Angelreisen nach Schweden sind seit jeher beliebt, denn immerhin zählt das Land knapp 100.000 Seen, dazu kommen unzählige Flüsse und Wildbäche. An den 5 größten Seen des Landes, dem Vänern, Vättern, Hjälmaren, Mälaren und Storsjön, ist das Angeln frei. An den übrigen Gewässern benötigt man eine Angelkarte, die auf Schwedisch „Fiskekort“ heißt. Viele Ferienhäuser in Schweden sind für Angler ausgelegt. Mieten Sie ein idyllisches Ferienhaus am See mit eigenem Boot, um beim Angeln so richtig zu entspannen.
  5. Ein gewisser Luxus darf im Urlaub nicht fehlen, darum finden Sie in unserem Angebot auch Luxus-Ferienhäuser in Schweden, also luxuriös ausgestattete Unterkünfte, z.B. mit Sauna und eigenem Whirlpool. Auch moderne Ferienwohnungen mit skandinavischem Chic können Sie mieten, etwa in den Großstädten Stockholm, Göteborg oder Malmö.

Die schönsten Ausflugsziele in Schweden

Was kann man mit Kindern in Schweden unternehmen, wo angelt es sich am besten und eignet sich Schweden für den Urlaub mit Hund? Wir verraten es Ihnen:

Tipps für den Urlaub mit Kindern

  1. Treffen Sie Michel aus Lönneberga, die Seemannstochter Pippi Langstrumpf & Co. in der Region Småland, wo die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren geboren ist. Bei Vimmerby kann man den Hof ihrer Geburt besuchen, in Vimmerby selbst finden Sie einen Themenpark, in dem Sie durch Bullerbü schlendern und mit Ihren Kindern die Villa Kunterbunt besuchen können. Auch das Kindermuseum Junibacken in Stockholm ist mit seinem Märchenwald perfekt für Ihren Familienurlaub in Schweden.
  2. Hoch hinaus geht es im Zipline-Park in Småland! Schwingen Sie sich hoch hinauf in die Baumwipfel und betrachten Sie die Region einmal von oben.
  3. Falls Sie die scheuen Elche in freier Wildbahn nicht antreffen sollten, schlagen wir Ihnen einen Besuch des Skåne Djurparks vor. Der größte Tierpark in der Region Småland beherbergt die bekanntesten Tiere des Nordens wie Elche, Seeadler oder knuffige Rentiere.

Die besten Orte für den Angelurlaub in Schweden

  1. In Südschweden steht vor allem der Hechtfang hoch im Kurs. Hier können Sie zahlreiche Angelhäuser mieten. Empfehlenswert sind Angelreisen an den See Örsjön, wo sogar Angelkurse für Kinder angeboten werden. Im Umkreis des Sees befinden sich noch mindestens 5 weitere Gewässer, die reiche Beute versprechen.
  2. Lachse angelt man vor allem in Nordschweden. Aber auch in Småland gibt es reiche Lachsvorkommen, etwa am Fluss Emån. Eine Unterkunft in der Nähe des Flusses ermöglicht es Ihnen, den Fisch nach dem Fang entweder direkt zuzubereiten oder in der Gefriertruhe einzulagern. Die Wege bleiben kurz und der Spaß am Angeln groß.

Schweden-Urlaub mit Hund – das Jedermannsrecht

Niemand freut sich so sehr über das Jedermannsrecht in Schweden wie Hundebesitzer. Die Regelung gewährt allen Menschen freien Zugang zur Natur – vorausgesetzt, man zerstört nichts und nimmt den verursachten Müll wieder mit. Für Ihren Hund bedeutet das, dass die tägliche Gassirunde gut und gerne zu einem dreistündigen Waldspaziergang werden kann, bei dem sich Ihr Vierbeiner nach Herzenslust austoben kann. Sie können Pausen einlegen, wo immer Sie mögen, im See baden oder wilde Beeren pflücken.

Beachten Sie, dass Ihr Haustier für die Einreise einen EU-Heimtierausweis, einen Mikrochip sowie eine aktuelle Tollwutimpfung braucht. Achten Sie bei Buchung Ihrer Unterkunft auf das Symbol „Haustier erlaubt“. Haustierfreundliche Unterkünfte können Sie bei e-domizil in jeder beliebten Urlaubsregion Schwedens mieten – in Schweden ist Ihr Hund herzlich willkommen und ein gleichberechtigter Urlaubsgast.

Klima & beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Schweden

Das gemäßigte, vom Meer geprägte Klima in Südschweden beschert Ihnen im Juni und Juli bestes Badewetter an der Ostsee. Auch wenn Sie mit Ihren Kindern und dem familieneigenen Hund ausgiebige Aktivitäten an der frischen Luft unternehmen wollen, haben Sie bis Juli die besten Chancen auf optimales Wetter in Schweden. Auch in Nordschweden sind die Sommer angenehm warm, hier können Sie durch hohe Nadelwälder wandern oder beim Angeln entspannen. Nördlich des Polarkreises scheint zwischen Ende Mai und Ende Juli die berühmte Mitternachtssonne. Im Winter lässt sich im hohen Norden dagegen das Polarlicht bewundern; die besten Chancen bieten sich Ihnen von September bis März.

Im schwedischen Winter kommen Schneefans voll auf ihre Kosten, denn Schnee liegt hier ganz sicher jedes Jahr. Die Skisaison beginnt im November und endet im April. Die geringen Temperaturschwankungen führen dazu, dass der Schnee auf den Pisten die ganze Saison hindurch gleich bleibt. Ein authentischer Skiurlaub ohne Kunstschnee wartet in Schweden auf Sie!

Einreisebestimmungen nach Schweden

Um nach Schweden zu gelangen, brauchen Sie nichts weiter als Ihren Personalausweis. Praktisch ist auch, dass man mit Englisch eigentlich überall zurechtkommt. Trotzdem ist es höflich, zumindest die gängigen Begriffe wie Bitte und Danke zu kennen. Die Währung sind Schwedische Kronen (SEK). Für einen Euro bekommt man umgerechnet etwa 9 Kronen, wobei der Kurs Schwankungen unterliegt. Daher sollten Sie sich vor der Abreise genauer informieren. Die Schweden bezahlen gerne überall mit der Kreditkarte, Bargeld sieht man nur noch selten. Auch mit der EC-Karte kann man problemlos bezahlen oder Bargeld abheben.

Nicht vergessen: Das gehört unbedingt ins Reisegepäck

  1. An richtig warmer Kleidung sollten Sie im Winter nicht sparen; Skisachen, dicke Wollsocken und Funktionsschuhe kommen mit in den Koffer.
  2. Eine Fleecejacke und eine Regenjacke schützen Sie vor plötzlichem Wetterumschwung.
  3. Langärmelige Kleidung einpacken, um sich vor Mücken zu schützen (den Mückenschutz besser vor Ort kaufen, der ist in Schweden weitaus effektiver).

Mit dem Auto durch Schweden – diese Verkehrsregeln sollten Sie kennen

Mit der schwedischen Polizei ist nicht zu spaßen, was man an den Straßenverkehrsregeln schnell merkt. Die Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften liegt bei 50 km/h (bald sollen es nur noch 40 km/h sein), auf Landstraßen bei 70 km/h und auf Autobahnen bei 110 km/h. Die Bußgelder haben es in sich: Fährt man bis zu 10 km/h zu schnell, ist man direkt um 200 Euro ärmer. Die Toleranzen sind dabei nicht so großzügig wie in Deutschland.

Beim Thema Alkohol wird rigoros durchgegriffen: Maximal 0,2 Promille sind hinter dem Steuer erlaubt. Aber schon bei 0,3 Promille wird der Führerschein direkt für bis zu ein Jahr entzogen. Auf mehr als 1,0 Promille steht bereits eine Gefängnisstrafe. Gefährlich wird es dann, wenn Sie auf Elche treffen. So ansehnlich diese Tiere auch sind, einen Unfall sollten Sie immer vermeiden – es gilt, anders als bei Wildunfällen in Deutschland, unbedingt auszuweichen, denn einen Aufprall überleben Mensch und Tier nicht. Im Norden können Sie auch auf Rentiere treffen. Diese stehen gerne mitten auf der Straße, da hier ein leichter Wind weht, der die Mücken vertreibt.

Folgen Sie dem Ruf der Elche – Ihr Schwedenurlaub steht vor der Tür

Familien wissen, was Sie am Reiseland Schweden haben: Weitläufige Natur, in der sich die Kinder ausprobieren können, kein Stress und nicht zuletzt die freundlichen Einheimischen. Doch das Land kann noch mehr; Sie können baden, wandern, angeln und nicht zuletzt skifahren. Ob Sie dabei nach einem Luxus-Ferienhaus, einer Hütte am See oder einer modernen Ferienwohnung in Stockholm suchen, ist ganz egal – lassen Sie das unsere Sorge sein, denn bei uns ist Ihr Urlaub in besten Händen. Mieten Sie Ihre Lieblingsunterkunft und kommen Sie nach Schweden!