Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.5/5 aus 117 Bewertungen

Mit seiner bildschönen Adriaküste ist das kleine Land Montenegro noch ein echter Geheimtipp. Mit einem Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Montenegro haben Sie die perfekte Gelegenheit für einen preiswerten und individuellen Urlaub unter der Mittelmeersonne. Das mediterrane Klima sorgt an der montenegrinischen Adria für beste Badebedingungen. Genießen Sie die Nähe zum Strand von Ihrem Ferienhaus direkt am Meer.

An den beliebten Stränden von Budva, Kotor oder Ulcinj werden Sie die private Atmosphäre einer Ferienwohnung schätzen.

Buchen Sie jetzt Ihr Ferienhaus in Montenegro!

Weiterlesen
Montenegro,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Montenegro – das Juwel der Adria

Die Nachfolgestaaten des Vielvölkerstaats Jugoslawien erfreuen sich heute immer größerer Beliebtheit. Das liegt zum einen an der historischen und kulturellen Vielfalt der Länder und zum anderen an den wunderbaren Badeorten an der Adria. In Montenegro lockt vor allem die abwechslungsreiche Küstenlandschaft aus steilen Felsklippen, lauschigen Buchten und kilometerlangen Stränden zahlreiche Reisende in ein Ferienhaus am Meer.

Als Familie profitiert man hier in hohem Maße von einer geräumigen Ferienwohnung. So haben Ihre Kinder genügend Platz zum Spielen und Toben, während Sie morgens eine Tasse Kaffee mit Blick auf die türkisfarbene Adria genießen. Für die Extraportion Badespaß sorgen Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit Pool.

Die schönsten Orte für Ihren Ferienhaus-Urlaub in Montenegro

An der malerischen Adriaküste des Balkans tun sich die kleinen und großen Hafenstädte Montenegros besonders hervor. Das südosteuropäische Land mit Grenzen zu Kroatien und Albanien beeindruckt Reisende auch durch die vielen freundlichen Menschen sowie traumhafte Landschaften, etwa im zerklüfteten Dinarischen Gebirge. Hier befindet sich die sowohl tiefste als auch längste Schlucht Europas; die Tara-Schlucht.

Wer einen abwechslungsreichen Strandurlaub verbringen möchte, sollte die Bucht von Kotor ins Auge fassen. Der Küstenabschnitt wird auch als „südlichster Fjord Europas“ bezeichnet, da sich einige Buchten tief in die Adriaküste einschneiden. Zwischen schroffen, steilen Felsen liegen kleine Siedlungen, im Hintergrund wird die Bucht von Kotor von bewaldeten Berghängen eingerahmt. Kotor ist sicherlich einer der schönsten Flecken an der Adriaküste – nicht umsonst gehören die 30km Küstenlinie zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Tief verwurzelt und doch kontemporär präsentiert sich die Metropole Budva. Hier können Sie in das montenegrinische Nachtleben eintauchen und sich dabei durch die kulinarischen Spezialitäten des Balkan probieren. Budva ist mit 2.500 Jahren einer der ältesten Orte an der Adria und die roten Ziegeldächer der sorgfältig restaurierten Altstadt sind auf vielen Andenken zu finden. Um Budva herum verspricht die 35km lange Küste der Budva Riviera einen unvergesslichen Badeurlaub an den schönsten Stränden Montenegros.

Die 7 schönsten Strände in Montenegro

Ob Beachvolleyball oder Schnorcheln, Windsurfen oder Sonnenbaden – ein Tag am Strand ist für jeden anders und doch immer erholsam. Mieten Sie Ihre Ferienwohnung direkt am Strand von Montenegro und genießen Sie das Spiel der Wellen den ganzen Tag über. Diese 7 Strände beeindrucken durch ihre Schönheit, ihre gute Wasserqualität und ihre Vielfalt. Welcher Strandtyp sind Sie?

  1. Long Beach: Der Velika Plaža in Ulcinj ist mit 13 km der längste Sandstrand der östlichen Adria. Sein feiner, weicher Sand zieht sich bis zur albanischen Grenze. Es gibt Abschnitte für Familien, eine Partymeile sowie eine Fülle an Wassersportaktivitäten.
  2. Sutomore: Ein Ferienhaus am Meer vor Sutomore ist besonders bei Jüngeren attraktiv. Am 2km langen, goldgelben Sandstrand weht die Blaue Flagge, während die Einheimischen am liebsten den Roten Strand mit seinen leuchtend roten Kieselsteinen aufsuchen.
  3. Milocer: Nahe der ehemaligen Sommerresidenz der Königsfamilie liegt die Bucht von Mala Luka. Am Milocer Strand sorgen die umgebenden Zypressen und Kiefern für eine angenehme Frische selbst im heißesten Sommer.
  4. Sveti Stefan: Die Hotelinsel Sveti Stefan ist Montenegros Wahrzeichen und in privater Hand. Jedoch gibt es auch einen öffentlichen Bereich, an dem man gegen Eintritt neben den Reichen und Schönen in der Adria baden kann.
  5. Becici: Nur 10 Minuten von Budva entfernt liegt der 1,8km lange Strand von Becici. In den Bars und Cafés gibt es allerlei Leckereien und ein Gleitschirmflug über den Strand ist für Wagemutige eine ganz besondere Urlaubserinnerung.
  6. Mogren: Mogren ist der beliebteste Strand in Budva und nur 200m von der Altstadt entfernt. Im glasklaren Wasser freuen sich Schnorchler und Taucher über die gute Sicht, während Eltern ihre Kinder hier ganz entspannt plantschen lassen können.
  7. Blue Horizons Beach: Dieser flache Strand in der Bucht von Kotor leuchtet in goldenen Farben, während die Adria in tiefem Blau erstrahlt. Am Plavi Horizonti ist das Baden für Kinder besonders sicher und die Restaurants an der Küste bieten exzellente Gerichte aus der Balkanküche.

Wissenswertes vor Ihrem Urlaub in Montenegro

Mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Montenegro lernen Sie Land & Leute besonders authentisch kennen, denn das Land ist eines der kleinsten in Europa. Am günstigsten und schnellsten erreichen Sie Montenegro mit dem Flugzeug. Direktflüge von Deutschland gibt es in die Hauptstadt Podgorica oder nach Tivat an der Küste von Kotor.

Einreise & Währung: Offiziell gehört Montenegro noch nicht zur EU, jedoch können Sie ganz bequem mit Ihrem Personalausweis einreisen. Erst ab einem Aufenthalt von 30 Tagen müssen Sie Ihren Reisepass vorzeigen. Montenegro ist seit 2010 Beitrittskandidat der Europäischen Union, führt aber seit seiner Unabhängigkeit den Euro als offizielle Währung. Dies ist zwar Gegenstand vieler Debatten, wird aber von der EU geduldet.

Unterwegs in Montenegro: Das beliebteste Verkehrsmittel in Montenegro ist der Mietwagen. Das Mieten ist günstig und unkompliziert und Sie erreichen alle Orte, die auf Ihrer Urlaubsliste stehen. Haben Sie ein Ferienhaus an nur einem Standort gemietet, kommen Sie auch gut mit dem Bus zurecht. Von Podgorica nach Kotor dauert eine Busfahrt knapp 2 Stunden und kostet etwa 15 Euro.

Beste Reisezeit: Das Klima in Montenegro wird von der Nähe zum Mittelmeer bestimmt. Der Frühling setzt bereits früh im Jahr ein und auch im Herbst ist es an den Stränden noch wohlig warm. Die beste Reisezeit für einen Ferienhaus-Urlaub in Montenegro ist von Mai bis Oktober, während im Juli und August die meisten Touristen an die Strände pilgern.

Entdecken Sie das aufstrebende Montenegro

Montenegro ist als Urlaubsland mehr als nur einen Blick wert! Bezaubernde Hafenstädtchen, bewaldete Berge, tiefe Schluchten und jahrtausendealte Städte machen das Land zu einem reizvollen Juwel auf dem Balkan. Auch ein Ferienhaus für den Urlaub mit Hund finden Sie in Montenegro, damit die ganze Familie die Naturschönheiten des Landes auskosten kann. Private Badefreuden beschert Ihnen ein Ferienhaus mit Pool, während Sie in Unterkünften direkt am Meer in Budva oder Kotor den denkbar kürzesten Weg zum Strand zulegen müssen. Abenteurern empfehlen wir eine Ferienwohnung in Ulcinj, denn dieser Küstenort ist touristisch noch sehr wenig erschlossen, aber nicht minder schön. Und wann entdecken Sie die Schätze der östlichen Adria? Also wir ❤ Montenegro!