Buchen Sie jetzt eine wunderschöne Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für Ihren Urlaub in Kroatien: Ob mit Hund, für die ganze Familie, mit Pool oder direkt am Strand – bei uns finden Sie die Unterkunft, von der Sie träumen.

Die Schönheit Kroatiens zeigt sich vor allem an der traumhaften Adria: Wie an einer Perlenschnur liegen zahlreiche Inseln vor der Küste - nicht umsonst nennt man Kroatien auch das "Land der 1.000 Inseln". Traumhafte Strände reihen sich aneinander und versetzen Sie in Verzückung. Verbringen Sie einen unbeschwerten Strandurlaub in einem Ferienhaus in Kroatien, zum Beispiel in Istrien, Dalmatien, der Kvarner Bucht und entdecken Sie die traumhaften Städte Zadar, Pula, Dubrovnik & Co.

WeiterlesenWeiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 67306 Bewertungen
Kroatien,
Datum beliebig, 2 Personen
Verfügbarkeit
Unterkunft
Haustiere
Preis
0 €
> 3.000 €
Preis beliebig
Ausstattung
Kundenbewertung (mind.)
Entfernungen

Ferienhaus und Ferienwohnung am Meer oder mit Pool in Kroatien

Eine Ferienwohnung am Meer und am besten direkt am Strand ist besonders beliebt, sollte der Weg zum Wasser doch möglichst kurz sein. Die Sonne sorgt in Kroatien für sommerliche Temperaturen, wenn nicht direkt am Meer gelegen, so sollte Ihr Ferienhaus doch sicherlich über einen Pool verfügen, damit Ihnen eine schnelle Abkühlung sicher ist.

Unsere Ferienhäuser in Kroatien gibt es in allen Formen und Farben, von günstig bis luxuriös, von gemütlich-traditionell bis zur modernen Villa, mit Pool oder ohne und auf alle Fälle für die ganze Familie, gerne auch mit Hund! Verbringen Sie einen wunderschönen Strandurlaub mit unseren Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Kroatien!

Die schönsten Reiseziele und Urlaubsorte in Kroatien

Der Urlaub in Kroatien steht schon fest, aber Sie fragen sich: "wohin genau?". Hier einige Tipps von uns für die schönsten Reiseziele und Urlaubsorte in Kroatien.

Beliebte Ziele für einen Kroatien-Urlaub im Ferienhaus sind Istrien, Dalmatien, die Kvarner Bucht und die ihr vorgelagerten Inseln. Hier finden Sie traumhafte Strände mit einer hervorragenden Wasserqualität vor. Und Kroatien hat noch mehr zu bieten: Städte, die bereits seit Jahrhunderten bestehen, prägen das Bild des Landes. In Pula steht eines der größten römischen Amphitheater, Dubrovniks komplette Altstadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und die gesamte Architektur von Trogir stammt aus dem Mittelalter. Auch Medulin und Porec gehören zu den schönsten Urlaubsorten in Kroatien. Entdecken Sie ebenso die kroatischen Nationalparks und Naturschutzgebiete mit ihrer einmaligen Flora und Fauna, wie die „Plitvicer Seen“- bestehend aus 16 glasklaren Seen und rauschenden Wasserfällen.

Hvar – Urlaub auf der Sonneninsel

Die Insel mit der gleichnamigen Stadt ist nicht nur traumhaft schön und sonnenverwöhnt, sondern hat auch traumhafte Sand- und Kiesstrände, versteckte Badebuchten und glasklares Wasser zu bieten. Genau das Richtige für Strandurlauber auf der Suche nach den schönsten Stränden in Kroatien. Machen Sie sich auf zum Maslinica Strand unweit von Stari Grad, dieser ist durch sein flach abfallendes Wasser ideal für Familien geeignet. Übrigens ist Hvar auch die "Lavendelinsel", die Pflanze und ihr Duft ist hier allgegenwärtig.

Istrien – einfach malerisch

Auch Istrien ist für einen Badeurlaub in Kroatien ideal, hier werden auch Naturfreunde und Wanderer glücklich. Ein außergewöhnliches Ziel in Istrien ist die Inselgruppe Brijuni, hier sollen Zebras, Lamas und Elefanten eine Heimat gefunden haben. War der Nationalpark früher gesperrt, können sich Besucher heute selbst von den außergewöhnlichen Inselbewohnern überzeugen. Auch pittoreske Städte gibt es in Istrien zu besuchen: Ob die Altstadt von Rovinj, Porec, Pula, Medulin oder die kleinste Stadt der Welt, Hum: Flanieren Sie durch die schmalen Gassen mit den blumengeschmückten Fenstern und genießen Sie das mediterrane und historische Flair Istriens. Zu den schönsten Stränden in Istrien gehören Bijeca, Stoja und die Bucht Valsaline und Valkane.

Dalmatien: Lebensfreude tanken

Split, die zweitgrößte Stadt Kroatiens ist quirlig und bunt, an der Uferpromenade – auch bekannt als Riva – ist auch abends noch viel los. Trinken Sie ein Glas Wein in der warmen Abendluft und genießen Sie die musikalischen Klänge, die von der ein oder anderen Band hinüberschallen. Romantisch mutet auch die alte Piratenstadt Omiš in den Abendstunden an. Eine Bootstour zu der ein oder anderen Insel bringt sie dem Horizont näher. Lassen Sie sich einfach treiben und genießen Sie Dalmatien in vollen Zügen.

Mljet: Grün und erfrischend

Eine der am stärksten bewaldeten Inseln im Mittelmeer bietet auch im sonnenverwöhnten Sommer schattige Plätzchen am Strand.

Nationalpark Plitvicer Seen

Der größte und schönste Nationalpark Kroatiens ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr, daher empfiehlt sich der Besuch in einer Nebensaison. Wunderschön ist er trotzdem: Grün, soweit das Auge reicht, 16 Seen und verträumte Wasserfälle sind purer Genuss für Augen und Seele.

Trogir: Die Altstadt-Insel

Die mittelalterliche Stadt zwischen Šibenik und Split wird komplett vom Wasser umgeben. Hier können Sie tagsüber einen Sprung ins kühle Nass von der kleinen Insel Ciovo wagen und abends durch die Altstadt flanieren, immerhin durchschreiten Sie ein UNESCO-Welterbe!

Dubrovnik: Die "Perle der Adria" ist mittlerweile weltberühmt, ganze Besucherscharen tummeln sich hier. Trotzdem sollte man sich diese Stadt nicht entgehen lassen und einen Besuch (am besten in der Nebensaison) einplanen.

Brela: Quelle der Schönheit

Kristallklares Wasser, 6 km Kieselstrände und der Geruch von Pinienwäldern zeichnen diese kleine touristische Schönheit aus. Tagsüber Sonne und Strand und abends ein Besuch der Szenestadt Makarska: Brela an der Makarska Riviera ist ein traumhafter Ort für einen Kroatien-Urlaub.

Rab: Ein Juwel in der Kvarner Bucht

Rab ist eine der beliebtesten Inseln in der Kvarner Bucht – kein Wunder, hier gibt es 30 Sandstrände und viele malerische Buchten, wie gemacht für einen Strandurlaub in Kroatien! Doch Rab ist auch elegant und weltgewandt, die schmucke Hauptstadt zählt zu den schönsten in Kroatien. Und dank der ausgezeichneten Restaurants werden auch Gourmets hier glücklich.

Die goldene Insel Krk

Sie gehört zu den größten kroatischen Inseln und hat auch einen der schönsten Strände des ganzen Landes zu bieten: Stara Baška. Die sonnenverwöhnte Insel in der Kvarner Bucht trägt ihren Beinamen nicht umsonst. Fruchtbare Erde, lange Sommertage und goldene Sonnenuntergänge machen sie zu einem der schönsten Orte des Landes. Zu den Highlights gehört die Biserujka-Höhle im Nordosten ebenso wie die idyllische Siedlung Glavotok. Bezaubernde Buchten lassen romantische Stimmung aufkommen und laden zum Baden und Träumen ein.

All diese Schätze warten darauf, von Ihnen und Ihrer Familie entdeckt zu werden. Dafür bietet sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Kroatien bestens an, denn hier sind Sie unabhängig, haben ganz viel Platz und genießen Ihren Urlaub in privater Atmosphäre.

Urlaubsorte für einen Familienurlaub in Kroatien

Mit Kindern mietet man am besten eine ausreichend große Ferienwohnung, schließlich wollen sich Kinder auch mal austoben und brauchen ihren Freiraum. Manche Orte in Kroatien sind dabei besonders kinderfreundlich. Porec eignet sich hervorragend für den Urlaub mit Kindern. Von hier aus kann man auch einige spannende Ausflüge unternehmen, etwa zur Tropfsteinhöhle von Baredine oder nach Funtana. In Funtana begeistert der Dinopark mit lebensgroßen Dinosauriern und einem Piratenschiff seine jungen Besucher.

Beim Thema Piraten muss auch die Küstenstadt Omiš erwähnt werden. In der einstmaligen Piraten-Hochburg können Sie mit Ihren Kindern eine Tour auf einem nachgebauten Piratenschiff unternehmen. Quer über den Fluss Cetina verlaufen außerdem mehrere Zipline-Strecken, sodass Sie die Landschaft um Omiš aus der Luft bestaunen können. Diese Aktivität ist allerdings erst für Kinder ab etwa 9 Jahren geeignet.

Die 3 schönsten Strände Kroatiens

  1. Der Strand Rajska plaza wird oft auch als Paradiesstrand San Marino bezeichnet und befindet sich in Lopar auf der Insel Rab. Dieser ist einer der wenigen echten Sandstrände in Kroatien und geht sehr flach ins Meer über – wer wirklich baden möchte, muss daher entweder einen weiten Weg in Kauf nehmen oder zu einem der anderen Sandstrände auf Rab gehen. Der Paradiesstrand ist ideal zum Sonnenbaden sowie für Familien mit kleinen Kindern. Hunde sind hier zwar nicht erlaubt, jedoch ist der nächste Hundestrand auch nicht weit entfernt.
  2. Auch der Strand Zlatni Rat auf der Insel Brac hat einen wohlklingenden Spitznamen: Das „Golden Horn“ ragt von der Küste als schmaler Sandstreifen fast einen halben Kilometer ins Meer hinein und verändert seine Form je nach Wind. Der golden glänzende Sandstrand sollte daher auf der To-do-Liste jedes Kroatien-Urlaubers stehen.
  3. Mit einer malerischen Kulisse kann der Punta Rata Strand in Brela überzeugen. Der Strand an der Makarska Riviera besteht aus strahlend weißen Kieselsteinen und ist bestimmt der weißeste Strand in ganz Kroatien. Im Hintergrund erhebt sich das Biokovo-Gebirge und man hat das Gefühl, dass die tiefgrünen Kiefernwälder am Fuß der Berge direkt ins Meer übergehen.

Unser Geheimtipp: 3 kroatische Inseln für einsamen Strandurlaub

Wollten Sie schon immer einmal Urlaub auf einer einsamen Insel machen? Dann auf nach Kroatien, denn hier gibt es sie tatsächlich: abgelegene Inseln mit noch abgelegeneren Buchten, an denen es Ihnen passieren kann, dass Sie den ganzen Tag gänzlich ungestört bleiben.

  1. Die am weitesten vom kroatischen Festland entfernte Insel ist Palagruža. Kaum 0,3 km2 ist sie groß und besticht vor allem mit ihrem imposanten Leuchtturm, den man auch besichtigen kann. Der schmale Pfad dahin bietet einen guten Überblick über die Insel, die durch ihre Abgelegenheit einen fast schon mystischen und daher romantischen Flair hat.
  2. Ein Ferienhaus in Rijeka eröffnet Ihnen die einzigartige Chance, die immergrüne Insel Susak zu besichtigen. Nur 200 Menschen leben hier, doch an den hübschen Stränden gibt es viel zu sehen. Beispielsweise können Sie nach den zwei Schiffswracks tauchen, die vor der Insel im Meer versunken sind.
  3. Zum Archipel von Zadar gehört auch die kleine Insel Silba, die Sie bequem mit der Fähre ab Zadar erreichen. Falls Sie mit dem Auto unterwegs sind, müssen Sie dieses am Ferienhaus oder am Hafen zurücklassen, denn Silba ist komplett autofrei. Im Juli und August fahren hier nicht mal Fahrräder. Hier finden Sie Ruhe und Einsamkeit und mit einiger Wahrscheinlichkeit auch einen Strand nur für sich allein.
  4. Extra-Tipp: Die Mini-Insel Galešnjak ist der perfekte Ort für Verliebte, denn wer die Insel schon einmal auf einer Luftaufnahme gesehen hat, weiß, dass sie die Form eines Herzens hat. Da die Insel in Privatbesitz ist, gibt es hier zwar keinerlei touristische Infrastruktur, jedoch spricht nichts gegen ein romantisches Picknick in dieser idyllischen Natur. Sogar Trauungen können auf der Herz-Insel abgehalten werden.

Diese Städte in Kroatien eignen sich am besten für Kulturinteressierte

Dass Porec nicht nur für den Familienurlaub wie gemacht ist, sondern auch kulturell einiges zu bieten hat, beweist ein Spaziergang durch die Altstadt. Von erfahrenen Kroatienurlaubern als „die schönste Stadt Istriens“ getauft, bietet Porec eine urige mittelalterliche Architektur, deren Herzstück die Euphrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert ist. Die älteste Stadt Istriens ist allerdings Pula, die besonders für ihr römisches Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert bekannt ist. Die Arena ist eine der größten in Europa.

Wer noch ältere Bauwerke bewundern möchte, dem empfehlen wir, ein Ferienhaus in Split zu mieten. Allein die historische Altstadt ist schon eine Sehenswürdigkeit für sich, dazu kommt der Diokletian-Palast, der um 300 nach Christus erbaut wurde. Dass Dubrovnik nicht nur als Schauplatz von Game of Thrones bekannt ist, beweist die Altstadt, die als Ganzes Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Dazu ist Dubrovnik eine der ältesten Städte in ganz Kroatien und hat eine fast 2 km lange Stadtmauer vorzuweisen.

Kroatien mit Hund – das sollten Sie wissen

Das sollten Sie mitnehmen:

  • Impfausweis (Hund muss gegen Tollwut geimpft sein!)
  • EU-Pass, indem der Mikrochip ihres Hundes eingetragen ist und der bestätigt, dass Ihr Hund gesund ist.

Kroatien gilt als sehr hundefreundliches Land und ist daher bei Hundehaltern extrem beliebt. Dafür sorgen auch die zahlreichen Ferienwohnungen und Ferienhäuser, in denen Haustiere erlaubt sind und die mit umzäunten Gärten dafür sorgen, dass Ihr Vierbeiner frei herumtollen kann.

An den großen Stadtstränden wie in Dubrovnik oder Split sind Haustiere nicht erlaubt. Es gibt jedoch viele liebevoll gepflegte Hundestrände und einsame Buchten, an denen Ihr Vierbeiner ungestört im Wasser plantschen kann. Die meisten davon sind keine Sandstrände, so muss man auch keinen Sand aus dem Fell des Hundes bürsten. Ein echter Renner unter den Hundestränden befindet sich nahe Rijeka und hat sogar eine eigene Bar für Hunde.

Die kroatische Küche

Wer „typisch kroatisch“ essen möchte, dem seien die zahlreichen Konobas ans Herz gelegt. Konoba bedeutet übersetzt „Keller“, wobei das nichts mit stickiger, muffiger Keller-Atmosphäre zu tun hat. Vielmehr sind es kleine Restaurants, in denen man auch Einheimische trifft und typische regionale Gerichte serviert werden. Die Konobas sind vor allem an der Adriaküste verbreitet.

Auf den Teller kommt meist Fisch und Fleisch, am liebsten gegrillt. Daneben gehören oft Kartoffeln und Mangold. Außerdem isst man in Kroatien gerne Schafskäse, dalmatinischen Schinken und dazu fast immer Weißbrot. Die dalmatinische Küche liebt auch Knoblauch und Olivenöl. Wer sich traut, sollte schwarzes Risotto probieren, das mit der Tinte von Kalmaren gefärbt ist und recht verwegen aussieht.

Allgemeine Reiseinformationen für Kroatien

Reise Beste Reisezeit & Klima in Kroatien

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Kroatien an der Adriaküste sind die Sommermonate, wobei die Temperaturen im Juli und August mit 28° und 29° C im Schnitt am höchsten sind. Die Monate Mai, Juni, September und Oktober eignen sich aber ebenfalls für einen Badeurlaub mit weniger Touristen. Während die Temperatur im Mai mit 22° sich den sommerlichen Werten annähert, klingen sie im Herbst nur langsam ab, im September können hier noch 27°C gemessen werden.

Anreise nach Kroatien & Reisegepäck

Mit dem eigenen Auto gelangen Sie komfortabel zu allen Unterkünften, ob auf dem Festland oder den kroatischen Inseln. Falls im Ferienhaus notwendige Utensilien wie Kaffeefilter oder Küchenrolle fehlen, können Sie das alles sehr günstig in Kroatien kaufen, hier brauchen Sie also nicht viel einzupacken. Für den Badeurlaub darf eine Strandtasche mit Badesachen, Handtüchern und ausreichend Sonnencreme nicht fehlen. Da es an den kroatischen Stränden fast überall Seeigel (und einen steinigen Untergrund) gibt, sollten Sie auch Gummi- bzw. Wasserschuhe dabei haben – oder einfach günstig vor Ort kaufen.

Wenn Sie kurze Wanderungen oder andere Outdoor-Aktivitäten im Hinterland unternehmen möchten, sollten Sie feste Wanderschuhe einpacken sowie eine Regenjacke, da das Wetter in den Bergen schnell umschlagen kann. Plötzliche Gewitter sind meistens schnell wieder vorbei.

Diese Straßenverkehrsregeln gelten in Kroatien

Wer mit dem Auto in Kroatien unterwegs ist, sollte einige Dinge beachten, die man so in Deutschland vielleicht nicht kennt. Das Tempolimit auf den Straßen ist altersabhängig. Innerorts ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 km/h, außerorts 90 km/h, auf Schnellstraßen 110 km/h und auf Autobahnen 130 km/h. Alle Fahrer unter 25 Jahren müssen allerdings auf allen Straßen (außer innerorts) 10 km/h langsamer fahren! Auch die Promillegrenze, die in Kroatien bei 0,5 liegt, ist für Fahrer unter 25 Jahren strenger; für sie gilt eine 0,0 Promillegrenze.

Weitere Besonderheiten sind, dass Schulbusse, die zum Ein- und Ausstieg halten, nicht überholt werden dürfen. In der Winterzeit von Ende Oktober bis einschließlich März ist Tagfahrlicht Pflicht. Eine gute Nachricht ist, dass das Tanken in Kroatien wesentlich günstiger ist als in Deutschland. Allerdings sollten Diesel-Fahrer darauf achten, Eurodiesel zu tanken, da der lediglich als „Diesel“ deklarierte Kraftstoff nur für LKW geeignet ist.

Unterwegs mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Wer das Auto einmal stehen oder gar ganz zu Hause lassen möchte, kommt mit dem Bus in Kroatien sehr gut überall hin. Busreisen sind nicht nur innerhalb Kroatiens, sondern auch in die Nachbarländer sehr beliebt. Die Busse setzen auch mit der Fähre auf die Inseln über und fahren dort weiter. Busreisen in Kroatien sind dazu ziemlich günstig, eine Fahrt von Split nach Trogir (ca. 30 km) beispielsweise kostet umgerechnet etwa 2,70 Euro.

Im Norden Kroatiens sind auch genügend Zugverbindungen vorhanden, jedoch sind diese in den Küstenregionen weit weniger verbreitet. Bei manchen Fähren kann es vorkommen, dass man die Tickets nicht vorab online reservieren kann, daher sollten Sie etwas früher am Hafen bzw. Ticketschalter sein.

Einreise nach Kroatien

Da Kroatien ein Mitglied der Europäischen Union ist, benötigen Sie für die Einreise lediglich Ihren Personalausweis, Kinder brauchen einen Kinderreisepass. Wer davon Gebrauch machen möchte, dass viele Waren in Kroatien günstiger sind als in Deutschland, sollte beachten, dass nur 200 Zigaretten, 1 Liter Spirituosen sowie 2 Liter Wein zollfrei das Land verlassen dürfen. Alles weitere muss deklariert werden.

Bezahlen in Kroatien

Die Währung in Kroatien ist die Kuna (HRK). Für 1 HRK bekommen Sie umgerechnet ca. 0,14 Euro. Für 1 Euro wiederum erhalten Sie 7,38 HRK. Die Untereinheit der Kuna ist die Lipa, dabei machen 100 Lipa 1 Kuna.