Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 20. Dezember 2020

Tea Time, Whisky und Dudelsäcke – Großbritannien ist vor allem eins: uneinheitlich. Wie ein Flickenteppich setzt sich das britische Königreich aus den unterschiedlichsten Ländern zusammen. Wie wäre es mit einem England-Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung im Süden Englands? Durch den Golfstrom herrschen hier subtropische Verhältnisse. Großstadtflair schnuppern Sie in London oder Edinburgh. Im Ferienhaus am Meer in Cornwall mit seinen abgelegenen Steinhäusern geht es hingegen romantisch zu, während Sie eine Unterkunft in Schottland mitten in die Highlands entführt. Mythen & Legenden erwarten Sie in den Nationalparks von Wales, Nordirland ist Geburtsort der Titanic sowie Drehort der beliebten Serie Game of Thrones und die Kanalinseln in der Nordsee vor England bieten einen spannenden Mix aus britischem Flair und französischem Savoir-vivre. Erfüllen Sie sich den Traum von einem Cottage oder Ferienhaus in England und erleben Sie die britische Vielfalt!

WeiterlesenWeiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 1834 Bewertungen
Großbritannien,
Datum beliebig, 2 Personen
Verfügbarkeit
Unterkunft
Haustiere
Preis
0 €
> 3.000 €
Preis beliebig
Ausstattung
Kundenbewertung (mind.)
Entfernungen

Ferienhaus-Urlaub in Großbritannien – von England bis zu den Kanalinseln

Sie planen einen Kurzurlaub in England? Oder soll es mit der ganzen Familie quer durch das Vereinigte Königreich gehen? Eine Ferienwohnung oder ein geräumiges Ferienhaus ermöglicht Ihnen dabei eine Ungebundenheit und die Freiheit, auch mal lautstark mit Ihren Kindern zu toben und den Tag im eigenen Rhythmus zu starten. Ein steinernes Cottage in den grünen Hügeln der Südküste in England ist perfekt für einen romantischen Kurzurlaub zu zweit. Bei uns finden Sie nicht nur Unterkünfte für den Familienurlaub in England, sondern auch für Reisen mit Hund oder maritime Ferien an der Küste.

Neben einem Ferienhaus in Südengland, Cornwall oder London finden Sie bei uns auch ein Cottage in Schottland, Nordirland oder Wales. Wenn Sie Fragen haben oder eine Beratung benötigen, sind Sie bei unserem Service-Team bestens aufgehoben. Ihr Urlaub im Ferienhaus in Großbritannien kann kommen!

Die schönsten Reiseziele in Großbritannien

Am beliebtesten ist es nach wie vor, das Land von einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in England aus zu erkunden. Raue Steilküsten, weiße Strände und leuchtend grüne Wiesen machen den besonderen Charme der Insel aus. Im Herzen von England treffen Sie auf verträumte Dörfer und pulsierendes Leben, während an der Südküste elegante Seebäder liegen. Doch bei Ihrem Urlaub in England sollte es nicht bleiben: Entdecken Sie das gesamte Königreich, das wie kein anderes Land von Kelten, Sachsen und Römern geprägt wurde.

Vom Big Ben bis König Artus – Urlaub in England

England steckt voller schrulliger Ecken und beeindruckenden Naturlandschaften. Dazu kommen angesehene und altehrwürdige Städte wie Oxford, Cambridge oder York. Mit einem Ferienhaus in London liegt Ihnen die Hauptstadt an der Themse mit Attraktionen wie der Tower Bridge, dem Big Ben oder der englischen Pub-Szene zu Füßen. Im südlichen Cornwall wird es wildromantisch: Mit seinen alten Herrenhäusern und prächtigen Gärten sowie mystischen Steinkreisen ist Südengland ein absoluter Sehnsuchtsort. Ob Ferienhaus oder Cottage in Südengland, die charmanten Orte wie Bath, Brighton oder Dorset wickeln jeden um den Finger. Dazu ist England auch Heimat der bekanntesten Sage von König Artur; Tintagel Castle oder das Kloster Glastonbury lässt die Legenden wieder aufleben und Stonehenge strahlt eine unnachahmliche Faszination aus. Welcher ist Ihr Lieblingsort in England?

Schottland – Faszination Highlands

Nebelverhangene Berggipfel und spiegelglatte Seen: Das macht die magische Anziehungskraft Schottlands aus. Vor allem Wanderer und Naturmenschen schätzen die Schönheit der schottischen Highlands, die bis in die Hauptstadt Edinburgh hineinreichen. Der bekannteste See ist natürlich das Loch Ness. Etwas moderner geht es in der Architekturstadt Glasgow zu, während die schönsten Urlaubsfotos auf den schottischen Inseln wie etwa der Isle of Skye, den Shetland oder den Orkney Inseln entstehen. Historische Burgruinen vor einer üppig grünen Bergkulisse wirken sogar noch schöner, wenn Sie einen typisch schottischen Whisky verkosten; den Scotch. Auf dem Whisky-Trail in Speyside erfahren Sie alles über das „Wasser des Lebens“ und seine Herstellung.

Wales: Das Land der Burgen & Sagen

Von London sind es nur 2 Stunden bis Cardiff in Wales, doch es scheint eine Weltreise zu sein. Das Land des roten Drachen steckt voller Mythen, prähistorischer Kultstätten und einer nahezu unberührten Natur. Auch die keltische Sprache hat es sich erhalten – weltbekannt & unaussprechlich ist der längste Ortsname Europas: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllankltysiliogogogoch. Daneben finden Sie Sandstrände und Dünen für einen erholsamen Urlaub am Meer in Küstenorten wie Llandudno in Nordwales. Zudem beheimatet das kleine Land gleich 3 Nationalparks: Brecon Beacon, Pembrokeshire Coast sowie Snowdonia mit den Ruinen des Caernafon Castle. Apropos Burgen – wussten Sie, dass Wales das Land mit den meisten Burgen pro km2 in ganz Europa ist?

Riesen, Tragödien & Fantasy – Urlaub in Nordirland

Wer Nordirland bei seiner England-Reise nicht auf dem Schirm hat, kann einiges verpassen. Nehmen wir beispielsweise die nordirische Hauptstadt Belfast. Aus ihrem Hafen startete die Titanic auf ihre folgenschwere Reise. Weiter nördlich kommen Sie an der Bushmills-Brennerei, der berühmtesten Destille des Landes vorbei, die seit 1784 besteht. Wagemutige trauen sich, über die Hochseilbrücke Carrick-a-Rede Rope Bridge zu spazieren. 30 Meter über dem Atlantik genießen Sie eine tolle Aussicht. Doch das Highlight in Nordirland ist die UNESCO-Stätte des Giant’s Causeway. Die sechseckigen Basaltsäulen sind ein wahres Wunderwerk der Natur, das durch einen Vulkanausbruch geformt wurde – obwohl die irische Legende, nach der ein Riese hier einen Damm bis nach Schottland baute, wesentlich schöner ist.

Britische Tradition & französischer Esprit – Urlaub auf den Kanalinseln

Die 5 Inseln im Ärmelkanal sind direkt der britischen Krone unterstellt, doch die Nähe zu Frankreich macht das Ambiente vor Ort einmalig. Morgens English Breakfast, abends Haute Cuisine – die britisch-französische Lebensart macht Ihren Urlaub besonders authentisch. Die größte Kanalinsel ist Jersey, auf ihr finden Badegäste auch die meisten Sonnenstunden vor. Langgezogene Sandstrände und englische Herrenhäuser mit gepflegten Gärten machen den Charme der Insel aus. Auf Guernsey haben Sie nach einem Tag an den Steilklippen, Villen und Farmhäusern die Wahl zwischen französischen Cafés oder urigen britischen Pubs. Wer Ruhe und Naturidylle schätzt, ist auf den autofreien Inseln Sark und Herm genau richtig. Mit einer romantischen Pferdekutsche lassen sich die Landschaften viel besser erkunden. Einen mystischen Schimmer verströmt die Kanalinsel Alderney.

Die besten Reiseziele in Großbritannien

Nicht nur Schriftsteller schätzen ein uriges Cottage oder eine Ferienwohnung mit blühendem Garten in England. Die mit Burgen & Schlössern durchzogene Landschaft lädt Familien auf Wanderungen und Surfer zum Wellenreiten im Atlantik ein. Entdecken Sie mit uns die schönsten Orte in England und wandeln Sie auf den Spuren von Shakespeare, Nessie oder Harry Potter.

Die schönsten Orte für Ihren Urlaub am Meer in England

Womöglich denken Sie bei England nicht sofort an einen sonnigen Urlaub am Meer mit Sandstrand vor der Tür. Tatsächlich finden Sie in Südengland dank des milden Klimas aber genau das. In Cornwall, Devon & Co. Beeindruckt die Südküste mit ihren goldenen Stränden, den vielen Sonnenstunden und beeindruckenden Kreidefelsen.

  1. Das beliebteste Seebad Englands ist sicherlich Brighton. In den engen Gassen von The Lanes findet man schrullige, bunt verzierte Läden und jede Menge Vintage. Auf dem Brighton Pier wird dagegen ein umfassendes Unterhaltungsprogramm geboten.
  2. Wenn Sie mit der Fähre nach England reisen, begrüßen Sie die weißen Kreidefelsen von Dover. Das „Tor zu England“ ist besonders für ruhigen Familienurlaub geeignet. Neben dem Dover Castle aus dem 11. Jh. sollten Sie auch über Tagesausflüge nach Leeds oder Canterbury nachdenken.
  3. Ab East Devon erstreckt sich die 200 Millionen Jahre alte Küste mit dem klangvollen Namen Jurassic Coast. Vorbei an den skurrilen Felsformationen wie etwa der „Durdle Door“ lohnt sich eine Tour mit dem Kajak.
  4. Im viktorianischen Seebad Eastbourne lockt nicht nur die 5 km lange Strandpromenade. Hier befindet sich mit der über 160 m hohen Beachy Head die höchste Kalksteinklippe des Landes. Beim Wandern ist allerdings Vorsicht geboten, da der Klippenrand nicht eingezäunt ist.

Tipps für Ihren Familienurlaub in Großbritannien

Dass England für den Urlaub mit Kindern bestens aufgestellt ist, hat sich mittlerweile gut herumgesprochen. Und doch scheinen die Britischen Inseln nach wie vor ein Geheimtipp für den Familienurlaub zu sein. Dabei erfreut ein Ferienhaus oder Cottage mit eigenem bunten Garten in England auch Kinderherzen. Hier verbringen Sie Ihre Ferien mit Kindern am besten:

  1. Familienurlaub in Südengland: Goldene Strände & grüne Wälder warten auf kleine, entdeckungsfreudige Abenteurer. In Cornwall lohnen der Coast Path, vorbei an alten Schiffswracks, Höhlen und dem Labyrinth von Glendurgan, sowie die Ruinen der Artus-Burg Tintagel. Bournemouth in Dorset ist dagegen ein echtes Sandburgenparadies. Vom 11 km langen Sandstrand lohnt sich auch ein Ausflug auf die Isle of Wight. In Devon werden Ihre Kinder zu Abenteurern, denn das wilde, nebelverhangene Moorland des Dartmoors sowie das Exmoor erscheint Kindern als großer Outdoor-Spielplatz.
  2. Familienurlaub in Schottland: Mythen, Rittergeschichten und Harry Potter = strahlende Kinderaugen. Durch die leuchtend grünen Highlands, mit dem Kajak auf der Suche nach dem Monster von Loch Ness wird der Urlaub ganz sicher nicht langweilig. Am Glenfinnan Viadukt bestaunen Muggel-Eltern den Jacobite Steam Train (Kinder sehen den Hogwarts Express vorbeirauschen). Auch der kleine Ort Inveraray mit seinem Märchenschloss und einer interaktiven Gefängnis-Tour wird Ihren Kindern mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben.
  3. Familienurlaub in Wales: Oft unbeachtet, aber voller Schätze für die Kleinen ist das Land des roten Drachen. In den Studentenstädten Swansea und Cardiff treffen Familien auf eine lockere, freundliche Atmosphäre und die Nationalparks sind zum Picknicken, Klettern und Spielen an den Bächen ideal. Neben Snowdonia ist auch der Oakwood Park nahe Swansea bei Kindern begehrt, denn hier sorgen riesige Achterbahnen für einen ordentlichen Adrenalinrausch.

Hauptstadt-Hüpfen: Kurzurlaub in Großbritannien

Für einen Städtetrip in einer modernen Ferienwohnung ist England stets eine gute Wahl. Aber da Großbritannien über ganze 4 Landeshauptstädte verfügt, wird die Entscheidung schon schwerer. Unser Tipp daher: „Hauptstadt-Hüpfen“. Wer nur wenig Zeit hat, sollte London, Edinburgh, Cardiff und Belfast in einem Kurzurlaub besuchen.

  1. London, England: Ein Wochenende in London ist eigentlich zu kurz, aber das beste aus der Zeit machen Sie mit einem Spaziergang an der Themse. Neben der Tower Bridge und dem Tower of London empfiehlt sich ein Besuch des Hyde Park. Ins obligatorische Reisegepäck gehören – Kastanien! Denn in sämtlichen Grünanlagen können Sie Londons beliebtestes Hobby betreiben: „Squirrelling“, Eichhörnchen füttern. Mit ein bisschen Glück fressen Sie Ihnen direkt aus der Hand.
  2. Edinburgh, Schottland: Die schottische Hauptstadt ist eine Großstadt mitten in den Highlands. Der Aufstieg zum Arthur’s Seat ist ein Muss, genauso wie ein Besuch des Edinburgh Castle. Vom Calton Hill können Sie bis zum Meer blicken. Nehmen Sie sich auch Zeit für einen Bummel in der Princes Street sowie auf der Royal Mile.
  3. Cardiff, Wales: Ein Kurzurlaub in Cardiff ist ohne den Besuch des Cardiff Castle unvollständig. Neben dem 2.000 Jahre alten Schloss empfängt auch der Bute Park neugierige Besucher. Bummeln Sie durch die High Street Arcade oder unternehmen Sie einen Tagesausflug in den Nationalpark der Brecon Beacons.
  4. Belfast, Nordirland: Startpunkt der Schicksalsfahrt der Titanic und tief in die irisch-britische Geschichte verwoben, so präsentiert sich Ihnen Belfast. Hier lohnt sich ein Besuch der Titanic Experience sowie eine Hafenrundfahrt. Auf dem St. George’s Market herrscht zwischen Trödel und Streetfood eine entspannte Atmosphäre. Wenn Sie Zeit haben, fahren Sie unbedingt einen Tag zum Giant’s Causeway hinauf.

Klima & beste Reisezeit für Ihren Urlaub in England

Ja, das englische Wetter ist für seine Wechselhaftigkeit bekannt. Doch entgegen vieler Behauptungen regnet es nicht jeden Tag. Und in Südengland kann es durch den Golfstrom im Sommer mediterran warm werden. Mehr als 25°C werden in England im Sommer nicht erreicht. Die beste Reisezeit für Großbritannien liegt zwischen Juni und September, wobei im Mai die Gärten und Felder in voller Blütenpracht stehen. Auf den Kanalinseln findet man im Sommer sogar subtropische Verhältnisse mit Palmen und großen Orchideenfeldern.

Urlaub im Ferienhaus mit Hund in England

Die Briten sind ein sehr hundefreundliches Volk, was man in jedem Winkel des Landes schnell feststellt. Ein Cottage oder ein umzäuntes Ferienhaus mit Hund in England zu mieten stellt daher keine große Herausforderung dar. Am beliebtesten bei Hundehaltern ist Cornwall sowie der schottische Loch Lomond Nationalpark. Hier mieten Sie problemlos eine hundefreundliche Unterkunft. In den öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Hunde kostenlos und meist problemlos mitreisen, sofern angeleint.

Reiseinformationen für Großbritannien – Ihr England-Urlaub gut geplant

Bevor Sie nach England reisen, gilt es, gut vorbereitet zu sein. Die Währung in Großbritannien ist Pfund Sterling (GBP). Für £1 bekommen Sie ca. 1,14€. Mieten Sie ein Cottage auf dem Land in England, so empfiehlt es sich, vor Ort einen Mietwagen zu buchen. Mit einer Ferienwohnung in der Stadt haben Sie wiederum besten Zugang zum Nahverkehrsnetz, das in England sehr gut ausgebaut ist. In allen größeren Städten profitieren Sie von einem sehr guten Busnetz und in London, Newcastle und Glasgow verkehren zudem U-Bahnlinien. Beinahe überall haben Sie die Möglichkeit, Fahrräder zu mieten. Wenn Sie mit der Fähre nach Großbritannien reisen möchten, lohnen sich in jedem Fall Frühbucherrabatte. Von Frankreich, Belgien und den Niederlanden erreichen Sie Südengland und die Kanalinseln. Die Fähren bringen Sie aber auch nach Belfast oder zu den schottischen Inseln. Zu Ihrem Ferienhaus am Meer oder an der Küste von England gelangen Sie in jedem Fall sehr unkompliziert.