Zu den Angeboten

Unter allen Kanarischen Inseln ist Teneriffa von ihrer natürlichen Beschaffenheit her sicherlich die wohl vielgestaltigste. Das üppig bewachsene Inselinnere und die besondere Tierwelt sind daher, zusammen mit der wildromantischen Landschaft, gerade für Naturliebhaber geradezu ein opulentes Fest für alle Sinne, das man speziell an Orten wie dem Barranco del Infierno, der Schlucht von Masca und dem Orotava-Tal besonders genießen kann. Die vulkanische Entstehungsgeschichte der Insel ist dabei speziell für all jene von besonderem Interesse, die sich für Geologie interessieren. Auf Teneriffa befindet sich in Form des 3.718 Meter hohen Pico del Teide auch Spaniens höchster Berg. Entlang der Küste liegen derweil zahlreiche schöne Hafen- und Badeorte, die auch für Sonnenanbeter und Wassersportler attraktive Anlaufpunkte darstellen. Ganz landestypisch und individuell wohnen Sie – ganz gleich, wie Ihre Interessen gelagert sind – in einem gemütlichen Ferienhaus oder auch in einer Ferienwohnung, wie wir sie Ihnen hier zusammengestellt haben. Sehr sehenswert und unbedingt für einen Besuch zu empfehlen sind derweil sowohl die heutige Inselhauptstadt Santa Cruz mit ihrem internationalen Hafen, wie auch die frühere Hauptstadt La Laguna, deren Kern den Schutz als UNESCO-Welterbe genießt, und La Orotava. Das richtige Ferienhaus auf Teneriffa und die passende Ferienwohnung auf Teneriffa finden Sie in unserem großen Angebot an günstigen Ferienunterkünften.

Weiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.3/5 aus 1231 Bewertungen
Teneriffa,
Datum beliebig, 2 Personen

Mit Tauchzentrum Scubanana sportlich unterwegs

Der kleine Ort Radazul ist das Paradies für Wassersportler, egal ob Tauchen, Surfen oder Jet-Ski-Fahren. Im Tauchzentrum Scubanana haben Sie die Möglichkeit, sich in all diesen Disziplinen zu versuchen. In kleinen Gruppen von max. 4 Personen fühlen sich Tauch-Neulinge sowie alteingesessene Profis bei den deutschsprachigen Tauchlehrern gut aufgehoben und können die faszinierende Unterwasserwelt vor Teneriffa im eigenen Tempo erkunden.

Das Tauchzentrum befindet sich im touristisch weniger erschlossenen Teil der Insel, was zu weiteren Exkursionen einlädt.

Darum organisiert das Team von Scubanana u.a. auch Wanderungen durch das bergige Hinterland. Entdecken Sie das Anaga-Gebirge mit seinen im Nebel liegenden Lorbeerwäldern oder das Teide-Hochplateau mit seinen vulkanischen Formationen, die die Landschaft so einzigartig machen.

Auch Gleitschirmfliegen, Surfen oder Jet-Ski-Fahren ist bei Scubanana möglich. Schauen Sie doch einfach in der Bucht von Radazul vorbei und geben Sie Ihrem Urlaub auf Teneriffa einen sportlichen Kick!

Das ganze Jahr Urlaub auf Teneriffa

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln, welche politisch gesehen zu Spanien gehören, topografisch aber, auf Grund der Lage, zu Afrika zählen. Die Insel ist 80 km lang und bis zu 50 km breit und sieht aus der Luft aus wie ein überdimensionales Dreieck. Mit mehr als 900 000 Einwohnern ist Teneriffa die bevölkerungsreichste Insel Spaniens. Jährlich kommen zahlreiche Touristen auf diese kontrastreiche Insel, um ihren Teneriffa-Urlaub in einer Ferienwohnung oder gar in einer Luxus-Villa mit Pool zu verbringen. Und das geht das ganze Jahr über!

Einzigartiger Naturreichtum

Teneriffa verfügt, auf Grund der Lage, über eine sehr vielfältige Vegetation. Das Inselbild ändert sich von Minute zu Minute, wenn man mit dem Mietwagen rund um die Kanarische Insel fährt.

Die meisten, die eine der Ferienwohnungen im Norden des Eilandes mieten, nutzen dieses als Ausgangslage für tolle Wanderungen durch das Gebirge. Im Nordwesten Teneriffas befindet sich das Tenogebirge, im Nordosten das Anagagebirge. Beide sind oft mit dichten Wolken behangen. Wenn dieses sich jedoch lichten, eröffnet sich dem Betrachter ein Tor zum Paradies. Grüne Urwälder, blühende Pflanzen und beeindruckende Schluchten befinden sich in den Nord-Gebirgen Teneriffas.

Das komplette Gegenteil davon findet man bei einer Wanderung rund um den Pico del Teide vor. Auf Grund der Höhe ist die Vegetation auf dem Vulkan nur spärlich. Diese bizarre Landschaft ist jedoch ebenso faszinierend wie der Rest der Insel und sollte bei einem Urlaub auf Teneriffa unbedingt gesehen werden.

Der Süden ist weniger grün als der Norden. Hier wachsen eher trockenresistente Pflanzen wie Feigenkakteen und andere Wolfsmilchgewächse.

Egal, wo sich das Teneriffa-Ferienhaus als Startpunkt befindet, man sollte bei einer Wanderung durch das hoch gelegene Landesinnere nicht vergessen, auch etwas wärmere Kleidung einzupacken.

Strandurlaub auf Teneriffa

Die sonnigen Kanaren eignen sich das gesamte Jahr über prima, um denUrlaub am Strand zu verbringen. Das Wetter ist ganzjährig mild, Temperaturen bewegen sich zwischen 17°C, wenn es dann mal „kalt“ ist, und angenehmen 26°C. Auch die Wassertemperaturen locken zu jeder Jahreszeit zum Baden und diversen Wassersportaktivitäten.

Wer eine Ferienwohnung auf Teneriffa mietet, der findet hier zahlreiche natürliche und künstlich angelegte Sandstrände vor, aber auch tiefblaue Buchten mit feinem Sand, die ruhig gelegen sind und die perfekte Erholung bieten.

Die beliebtesten Ferienorte für einen Strandurlaub auf Teneriffa sind Playa de las Americas und die Orte an der Costa Adeje, die sich vor Los Cristianos im sonnigen Süden erstreckt. Ferienhaus-Mieter erfreuen sich hier langer, schwarzer, unberührter Sandstrände oder auch einem künstlich angelegten goldenen Strand. Der Strand bei Acantilado de los Gigantes überzeugt mit einem tollen Blick auf die Steilwände Teneriffas. Auch Wassersport kann man in der Nähe der Ferienwohnungen im Süden Teneriffas ideal betreiben. Vor allem Surfen und Wellenreiten auf kleinen Boards sind in El Medano und Playa de las Americas sehr beliebt.

Auch der Norden hat schöne, aber nicht ganz so große Strände zu bieten. Puerto de la Cruz und Santa Cruz de Tenerife beispielsweise verfügen über schöne Hausstrände, an denen man sich während des Urlaubs auf Teneriffa sonnen kann.

Sehenswertes auf der Insel

Teneriffa ist an sich schon sehr sehenswert, verfügt aber zudem über tolle Plätze und Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt besuchen sollte, wenn man ein Ferienhaus, beispielsweise in Form einer Finca, gebucht hat.

Die wohl bekannteste Attraktion der Insel ist der Loro Parque in Santa Cruz. Der ursprüngliche Papageien-Park gilt als größter Arbeitgeber Teneriffas und beherbergt mittlerweile unzählige Tierarten. Besonders beliebt sind die Orcas, welche seit 2006 in dem Park zu finden sind.

Die Fincas und Ferienwohnungen auf Teneriffa befinden sich nie weit entfernt von der nächsten Sehenswürdigkeit, egal ob im Norden oder Süden. Teilweise liegen sie sogar selbst inmitten eines wunderbaren, malerischen Ortes auf der Insel. Eine Fewo in Icod de los Vinos beispielsweise ist nur einige Gehminuten entfernt von der nächsten Insel-Attraktion, dem ältesten Drachenbaum der Kanaren.

Ferienhäuser in Nord-Teneriffa bieten nicht nur wunderschöne Blicke aus dem Schlafzimmer heraus, sondern befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Universitätsstadt La Laguna, die über interessante Museen und eine historische Altstadt verfügt. Das erlebnisreichste Museum ist das Museum der Wissenschaft und des Kosmos, in dem man physikalische Experimente durchführen kann. Abgesehen von La Laguna ist auch Garachico an der Nordwestküste einen Ausflug mit dem Mietwagen wert.

Ferienobjekte auf Teneriffa: Villen, Fewos & Fincas

Ferienhäuser auf Teneriffa bieten Urlaubern Entspannung pur. Große und geräumige Objekte mit Blick aufs Meer oder die vegetationsreiche Landschaft versetzen jeden in Urlaubsstimmung. Viele der Ferienwohnungen sind mit Pool, Terrasse und Garten ausgestattet und lassen es an nichts fehlen. Vor allem stilechte Fincas werden jedes Herz höher schlagen lassen.

Gäste mit einem erlesenen Geschmack werden die Auswahl an Luxusvillen auf Teneriffa zu schätzen wissen. Wer beispielsweise eine Luxusvilla mit Privatpool buchen möchte, hat hier die Qual der Wahl. Eine Luxus-Villa als Feriendomizil ist dabei nicht die einzige Alternative, auch luxuriöse Ferienwohnungen, die mit jeglichem Komfort aufwarten, sind zahlreich vertreten.

Natürlich gibt es auch viele günstige Unterkünfte für einen Urlaub mit der ganzen Familie, beispielsweise die Fewo mit einer Küche, die komplett eingerichtet ist. Hier genießen Sie Ruhe und Privatsphäre und die Kinder haben reichlich Gelegenheit im Garten oder der angrenzenden Umgebung zu spielen. Natürlich gibt es auch die Unterkunft innerhalb einer Ferienanlage, sodass sämtliche Einrichtungen für die Notwendigkeiten des Alltags in nächster Nähe liegen und fußläufig erreicht werden können. Der wahre Luxus eines Urlaubs auf Teneriffa mit einer privaten Unterkunft besteht im unnachahmlichen Panoramablick auf den Atlantik – buchen Sie also rechtzeitig eines der Apartments mit Meerblick! Die Unterkünfte warten mit unterschiedlichen Einrichtungs- und Ausstattungsmerkmalen auf, Internet (z.B. W-LAN), Telefon und TV gehören dabei aber meist zum Standardservice.

Das Angebot an Ferienunterkünften ist sehr umfangreich, sodass jeder das passende Ferienhaus oder die passende, individuelle Ferienwohnung auf Teneriffa finden wird.

Beliebte Orte und Regionen für den Urlaub auf Teneriffa

Die Kanareninsel Teneriffa liegt im Atlantik und garantiert durch das besonders milde Klima dauerhaft gutes Wetter. Von Nord bis Süd bietet diese besondere Insel reichlich Schönes: Eine atemberaubende Natur, Sonne satt und herrliche Sommer-Tage sind hier garantiert. Urlauber können hier zahlreiche Freizeitgestaltungsmöglichkeiten wahrnehmen. Von Wellness-Behandlungen bis zu Sportarten und Aktivitäten, die den Adrenalinspiegel in die Höhe rasen lassen, Klettern, Tauchen oder Bungee-Jumping –für einen Aktivurlaub vor prächtigen Kulissen ist auf Teneriffa alles gegeben. Im Südwesten liegt der Vulkan, Pico del Teide. Die Südküste und die Nordküste bieten ihren Gästen ein abwechslungsreiches Angebot an sportlichen Aktivitäten, wie z. B. Tennis, Tauchen und Golf. Wanderer genießen die Natur beim Wandern, was auf der ganzen Insel möglich ist, die viele reizvolle Strecken mit unvergesslichen Anblicken bietet…kurzum: Hier lassen sich abwechslungsreiche Sommerferien mit tropischem Flair verbringen. Teneriffa steckt von Nord bis Süd voller Aktivitäten. Auch kann man seine Ferien hier auf dem Golfplatz verbringen.

Santa Cruz de Tenerife ist nicht nur die Hauptstadt der Insel, die als eine Provinz der Kanaren anzusehen ist, sondern neben Las Palmas de Gran Canaria auch Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Canarias. Sie liegt an der Nordküste der Insel und bietet Gästen reichlich Gelegenheiten zum Shoppen, Sehen und Staunen, zum Beispiel auf der Rambla de Santa Cruz, der Flaniermeile oder der Calle Castillo, der eigentlichen Einkaufsmeile der Stadt.

Der Vulkan Pico del Teide im Südwesten ist mit seinen über 3700 Metern nicht nur die höchste Erhebung der Insel, sondern auch der höchste Punkt von ganz Spanien. Wer nicht gut zu Fuß ist, freut sich über die Seilbahn, die Gäste bis zur Spitze befördert. Das Gemeidnegebiet von La Oratava, zu dem der Teide gehört, ist als Nationalpark ausgewiesen und zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt worden.

Die Pyramiden von Güímar sind eine weitere spektakuläre Attraktion der Insel. Die in der Gemarkung Chacona befindlichen Terrassenbauten aus aufgeschichteten Lavasteinen sind zwar eindeutig in das 19. Jahrhundert datiert, jedoch ist ihre ursprüngliche Funktion bis heute ungewiss.