Mache Sie sich bereit für einen Urlaub mit einer schier endlosen Küste voller Sandstrände, der schillernden Ostsee und tausend Gelegenheiten, das Hier und Jetzt zu genießen – und all das in Deutschland, quasi direkt vor der eigenen Haustür. Ob Travemünde, Timmendorfer Strand, Kühlungsborn oder Eckernförde: Mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung an der Ostseeküste genießen Sie Urlaub ganz wie er Ihnen gefällt. Ob an der Mecklenburgischen oder an der Holsteinischen Ostseeküste: Finden auch Sie Ihr Ostsee-Glück!

Buchen Sie jetzt eine Unterkunft an der Ostseeküste aus unserem Angebot. Und wenn Sie noch Fragen haben: Unser erfahrenes Service-Team freut sich darauf, Sie zu beraten!

WeiterlesenWeiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.3/5 aus 28548 Bewertungen
Ostsee,
Datum beliebig, 2 Personen
Verfügbarkeit
Unterkunft
Haustiere
Preis
0 €
> 3.000 €
Preis beliebig
Ausstattung
Kundenbewertung (mind.)
Entfernungen

Unterkunft an der Ostseeküste mieten und Urlaub genießen

Ein Urlaubsparadies vor der eigenen Haustür: Die deutsche Ostseeküste ist fast 2.250 km lang und bietet Platz für alle Erholungsuchenden, die Lust auf Strandurlaub im eigenen Land haben. An den hellen Sandstränden in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern tummeln sich Familien, die Sonne und Meer genießen. Eltern entspannen im Strandkorb, Kinder bauen prächtige Sandburgen und freuen sich ausgelassen über den Badespaß in der Ostsee. Urlauber radeln um die Wette und erkunden die schöne Ostseeküste per Rad. Hier gibt es jede Menge zu entdecken und zu unternehmen – und auch der Genuss kommt nicht zu kurz.

Ideen und Ausflugsziele für den Urlaub mit Kindern an der Ostseeküste

Verbringen Sie einen Familien-Urlaub an der Küste, denn hier finden Sie reichlich Beschäftigung für die lieben Kleinen. Unsere Tipps für die schönsten Ausflugsziele im Familienurlaub mit Kindern an der Ostseeküste:

  1. Deutsches Meeresmuseum in Stralsund besuchen: In Stralsund finden Sie das größte Naturkunde-Museum in ganz Norddeutschland: das Meereskundemuseum Stralsund. Hier wird das Leben im Meer umfangreich dargestellt, insgesamt 45 Aquarien mit all ihren Mitbewohnern können hier erkundet werden.
  2. Im Tierpark Wismar Tiere streicheln: Zahlreiche Wild- und Haustiere können im Tierpark von Wismar entdeckt und bestaunt werden. Von Wisent über Pfau bis hin zum flinken Nasenbär ist hier alles dabei. Hautnah begegnen Sie hier den Damhirschen und Mufflons, sowie den Ziegen und Schafen im Streichelgehege: ein besonderes Erlebnis für Kinder!
  3. Abenteuer auf Abenteuerspielplätzen erleben:Im Kindertobeland Wumbawu in Schwerin gibt es nicht nur ein hauseigenes Legoland, mit einem Funpark, einer Hüpfburg und Events extra für Kinder bietet die Anlage Action und Abenteuer für die Kleinsten. Wichtige Info für die Großen: Es gibt auch einen Wellnessbereich! Weitere Abenteuerspielplätze finden Sie in Wismar (Indoor-Spielpark Mumpitz) und Zingst (Experimentariuim Kidsclub Zingst – 100 m vom Ostseeufer entfernt).
  4. Leuchttürme bestaunen: Womit kann man Kinder am Meer immer begeistern? Leuchttürme! Sie sind die Wahrzeichen der Küste und begeistern Jung & Alt. Gleich zwei der faszinierenden Leuchtfeuer befinden sich am Kap Arkona auf Rügen. In Bastorf in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich der höchstgelegene Leuchtturm und in Travemünde kann der älteste Leuchtturm Deutschlands besichtigt werden.
  5. Grömitzer Welle: im Meerwasser baden: Das Wetter spielt nicht mit und Sie wollen mit Ihren Kindern fröhlichen Badespaß erleben? Im Meerwasser-Brandungsbad "Grömitzer Welle" im Ostseebad Grömitz können Sie bei jedem Wetter im Meerwasser baden. Mit Strömungsbecken, Wasserrutschen, Whirlpools und Kinderplanschbecken ist der Badespaß garantiert.

Geheimtipp für Ruhe- & Natursuchende an der Ostseeküste

Romantisch wird es am Schweriner See, denn hier können Sie eine Kanutour zum Schloss Schwerin unternehmen. Die Tour führt nicht nur zum Wahrzeichen der Landeshauptstadt, sondern auch vorbei an kleinen Dörfern und Inselchen. Zwischendurch können Sie immer wieder zum Baden anlegen. Hier finden Sie ruhige Plätze, die Touristenbusse nicht erreichen.

Die schönsten Urlaubsorte an der Ostseeküste

Flensburg

Inmitten einer herrlichen Landschaft, von grünen Buchenwäldern umgeben und direkt an der Förde liegt die drittgrößte Stadt Schleswig-Holsteins, Flensburg. Die Altstadt mit ihren Kapitänshäusern und der Museumshafen bieten einen pittoresken Anblick.

Glücksburg

Kilometerlange Strände und beeindruckende Steilufer vor einem weiten Horizont: der idyllische Ort Glücksburg an der nördlichsten Spitze der deutschen Ostseeküste ist ein beliebtes Urlaubsziel für Erholungssuchende.

Eckernförde

Das schöne Ostseebad Eckernförde in der Eckernförder Buchtbietet Erholung am Strand, wo Sie dem Rauschen der Wellen zuhören können. Der reizvolle Übergang vom Meer zum Hinterland und den Mooren macht Eckernförde besonders malerisch.

Kiel

Kiel, die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein ist das Zentrum des Segel-und Regattasports von Weltrang. Die Kieler Woche findet jedes Jahr statt und lockt Besucher aus der ganzen Welt an. Fazit: In der Kieler Förde lässt es sich gut Urlaub machen.

Hohwacht

Das Ostseebad Hohwacht ist besonders vielfältig, bietet der Ort doch nicht nur schöne Sandstrände, eine einzigartige Steilküste und nahegelegene Naturschutzgebiete in der Hohwachter Bucht. Hier ist ein naturnaher Aktivurlaub sehr zu empfehlen.

Kellenhusen

Im nördlichen Teil der Lübecker Bucht gelegen lockt das Ostseebad Kellenhusen mit einer einmalig schönen Küstenlandschaft. Das Blau der Ostsee und grüne Wälder und Wiesen prägen das Bild der Umgebung und laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

Großenbrode

Zwischen Heiligenhafen und der Insel Fehmarn liegt Großenbrode (wie auch Kellenhusen, Dahme und Grömitz) auf der Halbinsel Wagrien. Für eine sommerliche Ferienidylle eignet sich Großenbrode nicht zuletzt durch seine vielen Sonnenstunden und ein hervorragendes Angebot an Wassersport. Hier kommt das Strandleben nicht zu kurz!

Grömitz

Die reizvolle Landschaft, das milde Klima, ganz viel Sonnenschein und ein großzügiges Kultur- und Freizeitangebot machen Ostseebad Grömitz zu einer idealen Ferienregion. Die über 3 Kilometer lange Strandpromenade ist eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Flaniermeile mit Geschäften, Cafés und Ruhezonen und vielem mehr.

Scharbeutz

Ein über 6 km langer und feiner Sandstrand und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot machen Scharbeutz und Haffkrug zu einem traditionsreichen Urlaubsparadies, das seit 1830 Badegäste anzieht.

Timmendorfer Strand

Einen Traumurlaub an der Ostsee erleben Sie auch im Ostseebad Timmendorfer Strand, hier lockt pures Strandvergnügen Sonnenanbeter sowie Erholungssuchende und Aktivurlauber zu einer Auszeit inmitten wunderschöner Natur.

Lübeck

Die Königin der Hanse, so wird die Hansestadt Lübeck auch genannt. Die mittelalterliche Stadt in der Lübecker Bucht mit dem weltberühmten Holstentor und einer zum UNESCO-Welterbe gehörenden Altstadt ist ein sehenswertes Ausflugs- und Reiseziel für Fans der Ostseeküste.

Travemünde

Eine Topadresse an der Ostsee für Besucher von nah und fern ist Travemünde. Das reizvolle Ostseebad bietet einfach alles: Von romantischer Natur in der Umgebung über kulturelle Schätze bis hin zum ausgelassenen Badevergnügen und einem bunten Mix an möglichen Freizeitaktivitäten.

Boltenhagen

An einem der schönsten Abschnitte der Ostseeküste liegt das drittälteste Ostseebad, Boltenhagen. Verbringen Sie einen wunderschönen Urlaub in diesem traditionsreichen Ort inmitten einer ursprünglichen Landschaft und lassen Sie sich die frische Brise um die Nase wehen.

Wismar

Die Hansestadt Wismar ist fast 800 Jahre alt und bietet architektonische und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Genießen Sie das unverwechselbare hanseatische Flair von Wismar!

Rerik

In Rerik verbringen Sie Ihren Urlaub zwischen Salzhaff und Ostsee. Es erwarten Sie Erholung in intakter Natur sowie Spuren der Vergangenheit – ob beim Baden oder auf ausgedehnten Spaziergängen. Das kleine Seebad Rerik in der Nähe von Kühlungsborn ist ein vielseitiges Urlaubsziel an der Ostsee.

Kühlungsborn

Kühlungsborn ist der Liebling unter den erfahrenen Ostseeurlaubern. Fragt man regelmäßige Ostseereisende, an welchem Ostseestrand man wohl seine Unterkunft mieten sollte, dann hört man schnell die Antwort: Kühlungsborn. Das Ostseebad an der mecklenburgischen Küste hebt sich von seinen Nachbarorten ab. Natürlich finden Sie hier auch eine lange Strandpromenade, einen herrlichen Blick auf die Ostsee und bunte Strandkörbe. Doch die Atmosphäre ist eine andere, sagen Urlauber. Es gibt so gut wie keine großen Ketten in Kühlungsborn, auch kein Fast-Food-Restaurant, und die Stimmung an der Strandpromenade ist wesentlich gelassener als an anderen großen Stränden. Gutes Essen und ein hübscher Strandkorb sind hier niemals fern. Am Strand gibt es auch barrierefreie Abschnitte und auch Hundebesitzer können sich auf drei Hundestrände freuen. Der Jachthafen macht das Seebad auch für Bootsbesitzer interessant. Hier können Sie es sich einfach gut gehen lassen!

Heiligendamm

Hier ging schon der Hochadel baden: Heiligendamm, "die weiße Stadt am Meer", liegt inmitten ausgedehnter Buchenwälder und beeindruckt mit einem weißen Ensemble klassizistischer Bauten. In diesem besonders schmucken Ort bringt Baden besonderes Wohlbehagen. Sehenswert ist die Seebrücke sowie die älteste Pferderennbahn Europas. Golfspieler verbringen gern einen Tag auf dem Rasen des Ostsee Golf Resorts Wittenbeck, direkt an der Ostsee zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn.

Warnemünde

Das Ostseebad vor den Toren Rostocks ist ein traditionsreiche Badeort und wartet mit einem breiten und feinsandigem Strand, einer naturbelassenen Steilküste und ganz viel Küstenwald auf. Angeblich wurde hier der Strandkorb erfunden! Der Leuchtturm neben dem markanten Teepott sowie die über 500 Meter lange Mole gehören zu den Sehenswürdigkeiten des Seebads Warnemünde.

Rostock

In der Hansestadt Rostock gibt es vieles zu entdecken! Ob Entspannung am Meer, Hafenrundfahrt, ein Besuch im Zoo oder im Kletterwald: Hier finden Sie lohnenswerte Ziele für die ganze Familie.

Graal-Müritz

Das Ostseebad Graal-Müritz ist ein ideyllisches Tor zur Halbinsel Fischland-Darß-Zinst. Umgeben von der Rostocker Heide und durch die Nähe zur Hansestadt Rostock ist Graal-Müritz ein reizvolles Ziel an der Ostsee.

Fischland-Darß-Zingst

Eine endlose Lagunenlandschaft, ein urwüchsiger Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft", am Strand spazierende Hirsche und tausende rastende Kraniche: Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist schon ein ganz besonderer Flecken Erde. Meer und Strand finden Sie hier natürlich auch vor, doch die lebendigen Orte auf der Halbinsel sind auch sehenswert. Überzeugen Sie sich selbst!

Stralsund

Eine spannende Stadt mit einer Altstadt, die zum UNESCO-Welterbe zählt, ist Stralsund. Die liebevoll restaurierten Bauten versetzen Besucher ins 14. Und 15. Jahrhundert, als Stralsund eine der mächtigsten Hansestädte war. Hier können Sie bedeutende Bauwerke bestaune ebenso wie den Traditionssegler Gorch Fock I bestaunen, den Freizeitpark und Badeparadies Hansedom aufsuchen oder einen Abstecher in den Zoo Stralsund unternehmen. Die einmalige Lage Stralsunds, deren Altstadt auf einer von Teichen umgebenen Insel steht, wird durch die angrenzende Meerenge Strelasund noch schöner und lädt zum Entdecken der Umgebung ein. Lassen auch Sie sich von diesem besonderen Ort an der deutschen Ostseeküste verzaubern.

Ueckermünde

Die kleine Stadt auf dem Festland vor Usedom überzeugt mit der direkten Lage zwischen Stettiner Haff und der Ueckermünder Heide. Ein ganz eigener Charme ist Ueckermünde eigen. Natur, Erholung und Unterhaltung erwarten Sie, wohin Sie sich auch wenden. Viele tolle Sehenswürdigkeiten sind hier zu finden. Ein feiner Sandstrand und eine Flachwasserzone begeistern vor allem Familien.

Kulinarisches – so schmeckt die Ostseeküste

Während die deutsche Küche eigentlich stark auf Fleischgerichten basiert, gibt es an der Ostsee vor allem Fisch, am liebsten frisch vom Kutter. Ob Scholle, Dorsch oder Hering, wer an der Ostseeküste ist, sollte einmal frischen Fisch probiert haben.

Ein beliebtes Gericht aus Schleswig-Holstein ist der Schnüsch. Das ist ein typischer Sommereintopf mit Gemüse quer aus dem Garten, das in Milch gekocht wird. Dazu wird traditionell Hinterschinken, Speck oder Hering gereicht. Mittlerweile in ganz Norddeutschland beliebt sind auch Klüten und Birnen. Dabei handelt es sich um eine süße Birnensuppe mit Teigbällchen, den „Klüten“.

Wetter und Klima an der Ostseeküste

An der deutschen Ostseeküste herrscht ein gemäßigtes Klima mit maritimen Einflüssen, daher fällt es hier milder aus als an der Nordseeküste. Auch die Winde wehen nicht ganz so stark und das Wetter ist beständiger. Einige wird es überraschen, aber: Die deutsche Ostseeküste gehört zu den Gebieten mit den meisten Sonnenstunden im Jahr. Die durchschnittliche Lufttemperatur beträgt im Sommer ca. 25 °, während das Wasser ca. 17 °C warm werden kann. Damit eignet sich die Ostsee hervorragend für einen Strandurlaub im Sommer.

Das Klima an der Ostseeküste ist besonders gesundheitsförderlich! Für Menschen mit Atemwegsbeschwerden oder Allergien ist das Reizklima an der Ostsee sehr wohltuend, aber auch alle anderen werden die frische, salzige Luft schätzen.

Beste Reisezeit für die Ostseeküste

Der Hochsommer ist die Hauptsaison an der Ostsee, vor allem an so beliebten Urlaubsorten wie dem Timmendorfer Strand, Kühlungsborn oder der Halbinsel Fischland-Darss-Zingst. Das ist auch verständlich, denn von Mai bis August gibt es die meisten Sonnenstunden. Die Ostsee ist für die meisten Besucher ein Ziel für den Strandurlaub im Sommer.

Von Frühsommer bis Herbst ist das Wetter hier am besten, gerade im Frühjahr erfreuen sich Radler und Wanderer hier der Natur, wenn die Sommergäste noch nicht da sind und die Natur blüht.

In der Nebensaison werden gerade für einen Kurzurlaub Ferienhäuser an der Ostseeküste immer beliebter. Auch, wenn Sie Silvester oder gar den Osterurlaub an der Ostsee verbringen möchten, heißt es: schnell sein! Buchen Sie Ihr Wunsch-Haus direkt am Strand am besten möglichst ein Jahr im Voraus.

Den meisten wird die Ostsee im Frühjahr und Herbst zum Baden zu kühl sein, daher gibt es in jedem Urlaubsort Meerwasserschwimmbäder und Ferienhäuser mit eigenem Schwimmbad oder Pool, sodass Sie darauf nicht verzichten müssen. Frischen Fisch, eine salzige Brise und atemberaubende Natur gibt es also auch im Herbsturlaub – und es geht dabei deutlich entspannter zu. Aufwärmen können Sie sich dann in Ihrer heimeligen Unterkunft mit Blick auf die raue Ostsee.

Urlaub an der Ostseeküste: Was gehört ins Reisegepäck?

Die meisten Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind auf Selbstversorger eingestellt und verfügen über gängige Haushaltsartikel und alles, was man zum Leben braucht. Für den Strandurlaub sollten Sie natürlich Ihre Badesachen nicht vergessen. Sie können vor Ort aber alles bequem nachkaufen, sollten Sie doch nicht an alles gedacht haben. Auch im Sommer sollten Sie an der Ostsee immer eine Wind- und eine Regenjacke dabei haben, denn das Wetter kann sich über den Tag mehrmals ändern. Der gute alte Zwiebel-Look ist daher die beste Taktik.

Anreise und öffentliche Verkehrsmittel an der Ostsee

Für viele ist die Anreise mit dem Auto am beliebtesten; man ist flexibel und es passt eine Menge Gepäck in den Kofferraum. Doch Bus und Bahn haben einige lukrative Angebote in petto:

Eine feste Größe ist die Nord-Ostsee-Bahn, die Städte wie Hamburg oder Itzehoe mit Inseln und Ortschaften an der Ostseeküste verbindet. Auf Rügen gibt es ein sehr dichtes Busnetz der Linienbusgesellschaft RPNV, das Reisende günstig an jeden Ort der Insel bringt. Ein Ticket kostet circa 1,50 Euro für Erwachsene, eine Tageskarte 12,10 Euro. Kinder zahlen ein klein bisschen mehr als die Hälfte.

Die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) bedient wiederum Linien von Hiddensee und Rügen nach Stralsund. Dazu verkehren Busse auf dem Darß, in Ribnitz-Damgarten, Grimmen und vielen weiteren Regionen. An Skandinavien, das Baltikum und Polen ist die deutsche Ostseeküste zudem über zahlreiche Fährverbindungen angeschlossen.