Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.8/5 aus 96 Bewertungen
Naturliebhaber aber auch Leute, die sich für die Geschichte des Landes sowie für Kunst und Kultur interessieren, können ihren Urlaub unbeschwert in der wunderschönen Region der Lahn verbringen. Zahlreiche Möglichkeiten verschiedener Unterkünfte bieten hierbei ideale Bedingungen, Land und Leute besser kennen zu lernen. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob man sich für einen Aktivurlaub oder aber einen Wellnessurlaub entscheidet, ein Ferienhaus, ein Appartement oder eine Ferienwohnung, die zudem noch günstig sind, wird man auf alle Fälle finden. Dabei kann man sichergehen, dass in unmittelbarer Nähe der Fewo oder einer sonstigen Unterkunft ein reichhaltiges Angebot an Kunst und Kultur sowie an Erholung und landschaftlicher Schönheit geboten wird. Auch Wellness steht auf dem Programm. Die angebotenen Appartements und sonstigen Unterkünfte zeugen dabei von Komfort, Gemütlichkeit sowie Modernität. Überzeugen Sie sich selbst von der enormen Gastfreundschaft der Lahn-Anrainer. Weiterlesen
Lahn,
Datum beliebig, 2 Personen

Die Lahn – ein verkannter Fluss

Neben ihren Brüdern und Schwestern wie Rhein und Mosel ist die Lahn einer der sehenswertesten Flüsse bezüglich Wasserqualität, Landschaft und Sehenswürdigkeiten in Mitteldeutschland. Sie ist etwas mehr als 245 Kilometer lang und fließt gleich durch drei Bundesländer: Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, wobei sie ihren größten Anteil in Hessen hat. Die Lahnquelle befindet sich auf etwa 600 Metern Höhe auf dem Lahnhof, einem Teil der Stadt Netphen, in Nordrhein-Westfalen. Sie passiert zahlreiche interessante Orte wie Wetzlar, Marburg, Limburg und Bad Ems. An ihren Ufern befinden sich neben einer beeindruckenden Natur auch zahlreiche Burgen, Schlösser und Ruinen. Etwa 5 Kilometer von Koblenz entfernt, mündet die Lahn bei Lahnstein in den Rhein.

Vier ideale Jahreszeiten für die Reise an die Lahn

Wer an die Lahn reist, der kann dies prinzipiell zu jeder Jahreszeit tun. Während im Sommer vor allem Wanderer und Kanufahrer unterwegs sein dürften, kann man bei Schnee in so manch einer Loipe in der Nähe der Lahn seine Runden drehen. Aber auch ein ausgedehnter Spaziergang bei klirrendem Frost und Eis entlang der Lahn bereiten Freude und helfen, sich zu entspannen. Die Monate des Herbstes sowie des Frühlings bieten Naturliebhabern besonders viele Möglichkeiten, mit der Natur eins zu werden: Die Uferböschungen der Lahn weisen zahlreiche, teils seltene Pflanzen vor, und in, an, über sowie auf der Lahn ist so manches Tier zu entdecken. Das Besondere an einem Aufenthalt an der Lahn ist, dass man hier selbst in den Ferienmonaten noch ruhige, vom Tourismus weniger überlaufene Stellen findet. Wer allerdings ein kühles Bad in der Lahn nehmen möchte, der sollte sich eher auf die Sommermonate beschränken. Kanutouren auf der Lahn hingegen sind auch außerhalb der Saison planbar. Man wird dabei entdecken, dass die an einem vorbeiziehende Landschaft zu jeder Jahreszeit anders – aber nicht weniger interessant – aussieht.

Sehenswertes an der Lahn

Selbstverständlich ist die Lahn mit ihren Wehren und ihren Ufern an sich selbst schon sehenswert, dennoch sind zahlreiche interessante Orte und Gebäude zu ihren Seiten einen unbedingten Abstecher wert. Orte wie Marburg, Limburg, Weilburg oder Wetzlar beeindrucken nicht nur durch ihre Lage, sondern auch durch ihre zahlreichen Fachwerkbauten sowie ihre interessante Geschichte und den daraus entstandenen Zeitzeugen, wie dem Marburger Schloss oder der dortigen Elisabeth-Kirche, dem Limburger und dem Wetzlarer Dom und vielem mehr. Aber auch kleinere Orte wie Runkel, Diez oder Biedenkopf sind durchaus einen Ausflug wert. In dem staatlich anerkannten Heilbad Bad Ems oder auch in dem idyllischen Kneippheilbad Bad Laasphe gilt es, seinem Körper, seinem Geist und seiner Seele etwas zu gönnen. Liebhaber mondäner, historischer Bauten besuchen Schlösser entlang der Lahn. Zu den sehenswertesten zählen hierbei sicherlich die Schlösser Weilburg, wo regelmäßig Konzerte stattfinden, Marburg mit seinen Katakomben, Schloss Braunfels mit der herrlichen Altstadt zu seinen Füßen oder Schloss Oranienstein in Rheinland-Pfalz sowie Schloss Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen. In und um Gießen herum findet man zudem zahlreiche lohnenswerte Objekte wie das Alte und das Neue Schloss in Gießen selbst mit seinem Museum sowie dem Gastronomiebetrieb, oder die Burgen Staufenberg, Gleiberg und Vetzberg. Aber auch die alte Reichsburg in Wetzlar, der Karlsmunt, ist ein interessantes Ausflugsziel. Attraktionen wie die Grube Fortuna bei Wetzlar oder das Mathematikum in Gießen sind selbst bei schlechtem Wetter der Renner für die ganze Familie. Und wer einmal sehen und erleben will, wie Justus Liebig gelebt und gewirkt hat, der kann dieses im Gießener Liebigmuseum tun. Viele der Städte an der Lahn bieten zudem Historische Stadtführungen an.

Weitere Tipps für die Lahn Region

Ein Erlebnis der besonderen Art für Jung und Alt ist sicherlich der rund 245 Kilometer lange Lahntalradweg, welcher von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein, durch beeindruckende Landschaft führt und die Ufer der Lahn in unmittelbarer Nähe hat. Wanderer finden auf den Lahnhöhenwegen zu beiden Seiten des Flusses – beginnend bei Wetzlar und Richtung Lahnstein führend - ihr Domizil. Auch der Lahn-Camino, ein erster Teil des dortigen Jakobsweges am linken Lahnufer, dürfte so manchen Urlauber faszinieren. Ausgangspunkt ist hierbei der Wetzlarer Dom. Aufgrund der guten Wasserqualität und dem damit verbundenen Fischbesatz bietet die Lahn für Angler ein ganz besonders faszinierendes Betätigungsfeld.

Beliebte Regionen