Zu den Angeboten

Das nördlichste Bundesland Deutschlands bietet die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub. Die kilometerlangen Sandstrände von Nord- und Ostsee laden nicht nur zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein, sondern bieten auch eine hervorragende Wasserqualität, die einen Badeurlaub im Land zwischen den Meeren zu einem unvergesslichen Vergnügen werden lässt. Schleswig-Holstein überzeugt besonders durch seine umfangreiche touristische Infrastruktur. Dabei erstreckt sich das Angebot der verfügbaren Feriendomizile von der gemütlichen Ferienwohnung im historischen Kapitänshaus bis hin zum luxuriös ausgestatteten Ferienhaus mit eigenem Pool. Außerhalb der Ferienzeiten sind die komfortablen Urlaubsobjekte übrigens besonders günstig zu haben. Wer zeitlich flexibel ist, kann auf diese Weise bei der Miete seines Traumhauses bares Geld sparen. Viele Schleswig-Holsteiner haben in ihrem Zuhause eine schicke Fewo oder ein komfortables Appartement eingerichtet und bieten ihren Gästen eine individuelle Rundum-Betreuung.

Weiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 22920 Bewertungen
Schleswig-Holstein,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferien in Schleswig Holstein: Facettenreichtum auf kleiner Fläche

Schleswig-Holstein ist ein sehr vielfältiges und vor allem beliebtes Reiseziel in Deutschland. Die Natur hat hier einzigartige Landschaften geschaffen, die beim Urlaub im Ferienhaus auf eigene Faust erkundet werden können. Ob mit dem Rad, zu Fuß oder mit dem Schiff – Ausflüge entlang der Küste oder ins Binnenland können auf völlig unterschiedliche Art und Weise unternommen werden, sodass einem mit Sicherheit niemals langweilig wird.

Wissenswertes über Schleswig-Holstein als Urlaubsziel

Ein Apartment in Schleswig-Holstein ist vor allem so beliebt, da das Bundesland in Deutschlands Norden gleich Zugang zu zwei Meeren hat: Die Nordsee und die Ostsee, welche unterschiedlicher nicht sein können. Die Westküste mit der Halbinsel Eiderstedt, Dithmarschen und den Nordfriesischen Inseln ist geprägt durch raues Klima, Wattenmeer und die Gezeiten. Die fruchtbare Ostseeküste hingegen ist ruhiger, waldreicher und von einem Ostseefjord nach dem anderen durchzogen. Auch hier befinden sich Inseln, die oft nicht weit vom Festland entfernt liegen.

Historisch betrachtet besteht Schleswig-Holstein aus den Herzogtümern Schleswig und Holstein, der Hansestadt Lübeck und dem ehemaligen Herzogtum Lauenburg. Hauptstadt des Bundeslandes ist Kiel, welches gemeinsam mit Lübeck und Rostock und Flensburg an der Schlei zu den größten Städten im hohen Norden Deutschlands gehört. Die Ferienwohnungen dort dienen häufig für Kultur- und Städtereisen, da diese Orte an sich bereits sehr sehenswert sind.

Aktivurlaub im Land zwischen den Meeren

Rund um die Unterkünfte liegen häufig Naturschutzgebiete, wie beispielsweise der Nationalpark Wattenmeer, das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe oder der Naturpark Lauenburgische Seen. All diese Landschaften eignen sich prima für einen Aktivurlaub in der Ferienwohnung oder gar im Landhaus. Die Gebiete sind geprägt durch Geest und Marsch und in der Regel waldarm. Im Schleswig-Holsteinischen Hügelland in Ostholstein gibt es dazu einige Erhebungen. Ansonsten ist das Land flach und eignet sich somit ideal zum Radfahren entlang der Seen, dem Nord-Ostsee-Kanal, der Steilküste an der Ostsee oder auf den Deichen an der Nordsee. Aufgrund der weiten, flachen Landschaft können auch Kinder beim Familienurlaub durchaus auf dem Rad mithalten. Am besten, man sucht sich eine der unzähligen Radrouten aus, die an einem für Kinder interessanten Ausflugsziel, wie einem Bauernhof, Leuchtturm oder einem der vielen Schlösser vorbeiführen.

Schleswig-Holstein ist nicht nur ein kinderfreundliches Bundesland, weswegen sich ein Familienurlaub besonders gut eignet, es heißt auch die Vierbeiner der Ferienhaus-Mieter herzlich willkommen. Viele Vermieter der Feriendomizile erlauben die Mitnahme von Haustieren. Dank Hundestränden und den zahlreichen Ausflugszielen in der Natur wird der Urlaub mit Hund hier zu einem besonderen Erlebnis, das man gerne wiederholen will.

Zu jeder Jahreszeit eine Reise wert

Obwohl die Sommermonate von Juni bis September als Hauptreisezeit gelten, hat Schleswig-Holstein auch im Winter viel zu bieten. Wenn die Herbststürme über das Land wehen und die brodelnde Gischt an das Ufer treiben, wird der Strandspaziergang zu einem unvergleichlichen Erlebnis, das die Hektik des stressigen Alltags schnell in Vergessenheit geraten lässt. Menschenleere Strände und faszinierende Wolkenformationen locken auch zur ungemütlichen Jahreszeit immer wieder zahlreiche Naturliebhaber in die Ferienhäuser nach Schleswig-Holstein. Frei nach dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung“ fühlen sich die meisten Reisenden auch außerhalb des Sommers sehr wohl.

Als besonderer Geheimtipp für eine Reise nach Schleswig-Holstein gilt der Monat Mai. Die Bäume tragen ihr frisches Grün, die Luft ist sanft und mild und die Rapsblüte verwandelt das ganze Land in ein leuchtend gelbes Postkartenmotiv. Mit ein wenig Glück klettern die Temperaturen im Mai bereits auf angenehme 22 Grad und erlauben sogar ein erfrischendes Bad in den Fluten von Nord- und Ostsee. Das Feriendomizil dient zu dieser Jahreszeit als Wohlfühl-Oase und Ausgangspunkt für tolle Unternehmungen. Die meisten Ferienhäuser verfügen über Balkon und Terrasse, wo man prima in den ersten Sonnenstrahlen des Jahres im Frühjahr entspannen kann.

Schleswig-Holstein hat Meer zu bieten

Ein Aufenthalt in Schleswig-Holstein ist so abwechslungsreich wie das Land selbst. Die Westküste lockt mit schier unendlichen Weiten und Stränden, die besonders bei Surfern als wahres Eldorado gelten. Elegant und mondän geht es auf der Insel Sylt zu, die seit Jahrzehnten ihrem Ruf als schleswig-holsteinisches Mekka der Reichen und Schönen gerecht wird. Wer es bodenständiger mag, der ist auf den nordfriesischen Inseln Föhr oder Amrum bestens aufgehoben. Hier ist Stress ein Fremdwort und selbst im Hochsommer lässt sich jederzeit ein freies Plätzchen am Strand finden.

Auch die Ostküste ist facettenreich und verfügt über ausgezeichnete Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Strandurlaub in einem der schönen Seebäder wie beispielsweise Ahlbeck auf der Insel Usedom. Touristen, die zum Segeln gekommen sind, fühlen sich hier sichtlich wohl und Familien mit Kindern genießen die Ferien am Strand, der oft flach in das eher ruhige Wasser der Ostsee abfällt.

Eine maritime Städtreise nach Schleswig-Holstein ist ebenfalls lohnenswert. So zieht die Rum-Hauptstadt Flensburg mit ihrem charmanten Stadtkern und ihren vielfältigen Shopping-Möglichkeiten jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Auch die Altstadt von Lübeck bietet mehr als nur das weltberühmte Holstentor. In der Vorweihnachtszeit erstrahlt die Stadt in einem Lichtermeer und der schönste Weihnachtsmarkt des Landes bietet die idealen Voraussetzungen für eine stilvolle Einstimmung auf das Fest der Liebe.

Wer während seinem Badeurlaub an der Küste Schleswig-Holstein nicht auf körperliche Aktivität verzichten will, geht entweder einer der vielen Wassersportmöglichkeiten nach oder treibt am Strand seinen Sport, wie beispielsweise Yoga, Nordic Walking oder sogar Reiten. Außerdem kann einem auch eine Wattwanderung einiges abverlangen. Bei schlechtem Wetter oder zur kalten Jahreszeit lässt man sich nach dem sportlichen Programm bei einem Wellnessurlaub in den vielen Thermen Schleswig-Holsteins verwöhnen.

Ausflüge in die Umgebung der Ferienunterkünfte

Abgesehen von den vielen Ausflügen in die Natur kann man während der Ferien in Schleswig-Holstein natürlich einige kulturelle Sehenswürdigkeiten besuchen oder die für das Bundesland typischen Bauten wie Leuchtturm und Bauernhaus besichtigen.

Nicht nur an der Nord- und Ostseeküste gibt es einiges zu sehen, auch das Binnenland mit seinen vielen Seen und der weiten, flachen Landschaft hat für den Urlaub in Schleswig-Holstein viel zu bieten. Unzählige Schlösser und Herrenhäuser verschönern die Landschaft. Viele davon sind in Privatbesitz und nur von den wunderschön angelegten Gärten drum herum aus zu betrachten. Doch auch das reicht meist schon aus, um sich von dem Reichtum des Herzogtums zu überzeugen. Einige der Schlösser sind der Öffentlichkeit zugänglich und man sollte diese Chance nutzen. Das Residenzschloss Gottdorf ist wohl das prunkvollste Schloss von allen, aber auch das Wasserschloss Glücksburg ist eine Reise wert, genauso wie Schloss Plön am Plöner See. Das einzige Schloss an der Westküste ist Schloss Husum, welches dank Krokus-Park im Frühjahr in einem Blütenmeer versinkt.

In Schleswig-Holstein gibt es nicht nur prachtvolle Schlösser, die von der alten Zeit zeugen, auch Museen, häufig in traditionellen, reetgedeckten Gebäuden, berichten über Tradition und Lebensweise der Vergangenheit. Zahlreiche Heimat- und Naturkundemuseen informieren über Schifffahrt, Unterwasserwelt und Landleben. Dies kann durchaus auch für Kinder interessant sein, die mit ihren Eltern Urlaub im Ferienhaus machen.

Besonders spannend für den Familienurlaub sind jedoch folgende Ausflugsziele: Der Hansapark Sieksdorf ist mit seinen rund 125 Attraktionen besonders bei Achterbahnfreunden beliebt, während Karls Erlebnis-Hof in Warnsdorf mit dem größten Bauernmarkt des Landes eher auf Tradition setzt. In der Phänomenta in Flensburg kann man bei selbst durchgeführten Experimenten den Geheimnissen der Wissenschaft auf den Grund gehen. Dies ist auch für Erwachsene interessant und aufschlussreich. Auch auf den Inseln gibt es einige Attraktionen für Kinder. Neben Ferien-Animationsprogrammen gibt es Einrichtungen wie beispielsweise den Freizeithelfer Laden in Wyk auf Föhr, in denen Kinder Beschäftigung finden. Familien, die mit ihren Kindern nach Schleswig-Holstein reisen, machen auch häufig Ausflüge in Tierparks, Zoos oder Aquarien. An der Nordseeküste bieten sich vor allem Schifffahrten zu den Seehundbänken an. Außerdem gibt es in der Nähe der Ferienwohnungen in ganz Schleswig-Holstein Tierparks wie beispielsweise in Warder. Dort befindet sich der größte europäische Zoo für vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztiere. Die Welt der Fledermäuse – Noctalis – befindet sich gleich neben der Kalkberghöhle in Bad Segeberg und informiert über diverse Fledermausarten, welche man sogar zu Gesicht bekommt.

Schleswig-Holstein ist zwar flächenmäßig das zweitkleinste Land in Deutschland, kann jedoch mit unzähligen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten aufwarten. Vom Kultururlaub bis hin zum Badeurlaub am See oder Meer ist hier alles möglich. Die Ferienhäuser dienen dabei als Wohlfühl-Oase und Ausgangspunkt für schöne Touren durch die ursprüngliche Natur des nördlichsten deutschen Bundeslandes.