Zu den Angeboten
Das österreichische Bundesland Kärnten ist für seine vielen Seen und Flüsse, welche seine Landschaft maßgeblich prägen, weithin bekannt und eine sehr beliebte Ferienregion für jede Jahreszeit. Eine bedeutende Ferienregion befindet sich beispielsweise rund um den Wörthersee, den größten See dieses Bundeslandes und aufgrund seiner Lage und des Klimas der Umgebung auch einer der wärmsten Seen in den Alpen. Der Wörthersee hat eine Fläche von rund 19,3 Quadratkilometern und ist maximal rund 85 Meter tief. Auch am Wörthersee gibt es daher viele attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die die ideale Grundlage für einen erholsamen und vielseitigen Urlaub bieten. Neben den vielen Möglichkeiten für den Wassersport oder für Ausflüge etwa per Fahrrad gibt es aber in den Städten rund um den Wörthersee wie beispielsweise Klagenfurt, Pörtschach und Velden, auch zahlreiche empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten.Weiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.2/5 aus 836 Bewertungen
Wörthersee,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferien am Wörthersee: Österreichs Karibik erleben

Der Wörthersee ist aufgrund seines türkisen Wassers und dem milden Klima jährlich ein Anziehungspunkt zahlreicher Touristen aus ganz Europa. Die Ferienhäuser sind ideale Unterkünfte, um die Region individuell und unabhängig zu erkunden und vor allem, um bestmöglich zu entspannen und seine Privatsphäre während dem Urlaub am Wörthersee genießen zu können.

Wissenswertes

Die Lage zwischen Klagenfurt und Villach in Kärnten begünstigt schon immer das Gebiet rund um den Wörthersee als Fremdenverkehrsregion. Um sie rankt sich eine märchenhafte Sage, die den Menschen ins Gedächtnis rufen soll, dass Geld nicht das Wichtigste im Leben ist. Anders als in dieser Sage beschrieben, entstand der Wörthersee durch das Abschmelzen von Gletschern im Klagenfurter Becken. Umringt von den Alpen, vor allem in nördlicher Richtung, ist der Wörthersee abgeschirmt von kalten Wetterlagen aus dem Norden, sodass das Klima hier besonders mild und mediterran ist. Der See erreicht bereits im Juni eine Wassertemperatur über 20°C, welche während der Sommermonate noch auf bis zu 25°C steigen kann. Die Lufttemperatur ist deutlich höher, jedoch bleibt es aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit sehr angenehm. Der türkis-blaue See und seine mondänen Badeorte, in denen sich die Ferienwohnungen befinden, muten fast karibisch an, mit dem Vorteil, dass man sowohl auf Jetlag, als auch auf hohe Reisekosten verzichten kann. Damit diese überschaubar bleiben, sollte man sich in Österreich bei Anreise per PKW an die Mautregelungen und vor allem an die vorgegebene Geschwindigkeitsbegrenzung (130 km/h auf der Autobahn) halten, sonst kann es unnötig teuer werden.

Natururlaub am Wörthersee

Der Wörthersee ist ein natürliches Feriengebiet, welches sich ideal für einen Aktivurlaub eignet. Eingebettet in die Alpen genießt man hier bei Touren nicht nur ein wundervolles Panorama, sondern tut gleichzeitig seinem Körper dank allergenfreier Luft über 1000 m Höhe etwas Gutes. Auch der Hund darf beim Urlaub in der Natur nicht fehlen. Die Region gilt als hunde- und familienfreundlich, sodass auch der Vierbeiner sich hier wohlfühlen wird, solange man sich an ein paar wenige Regeln hält.

Rund um den Wörthersee gibt es einige Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Auch der Biosphärenpark Nockberge gehört dazu. Sie dienen als perfektes Ziel für gemütliche oder auch anspruchsvolle Radtouren, die teilweise sogar einmal komplett um den See führen. Auch Kinder können mit dem Rad dank gemütlicher Spazierfahrten mithalten, sodass sich eine solche Aktivität auch während dem Familienurlaubs ausüben lässt.

Neben dem Radfahren ist natürlich auch das Wandern ein beliebter Zeitvertreib beim Urlaub am Wörthersee. Die Ferienhäuser befinden sich selten weit entfernt vom nächsten Wanderweg. Die meisten Routen führen rund um den See und überraschen mit einem traumhaften Panorama. Über Almwiesen und durch Wälder lässt es sich besonders gut im Frühling wandern, wenn die Blumen und Sträucher blühen und es noch nicht ganz so heiß ist. Nordic Walking ist die etwas zügigere Alternative zum Wandern und wird am liebsten direkt am Ufer des Sees ausgeübt.

Das Gute an einer Unterkunft am Wörthersee ist, dass man sich während der sportlichen Betätigung immer wieder an diversen Badeseen erfrischen kann und somit die doch recht warmen Temperaturen beim Wanderurlaub im Sommer gut aushält. Außerdem gibt es zahlreiche Restaurants, Gasthöfe und Almhütten, die für das leibliche Wohl sorgen. Dabei überzeugen sie mit einer Kulinarik, die stark regional geprägt ist. Fischrestaurants profitieren vom Fischfang auf den umliegenden Seen und Gourmet Tempel setzen auf Wild, sodass die Natur Teil der guten Küche wird bzw. sie dominiert.

Aktivurlaub im Sommer und im Winter

Der Wörthersee ist nicht nur ein geeignetes Urlaubsziel für ganze Familie, auch die High Society trifft sich hier, um bei einer Runde Golf zu fachsimpeln. Die Plätze gehören teilweise zu den besten in Österreich. Man kann aber nicht nur auf 13 Plätzen in der Region golfen, sondern auch Tennis spielen oder sich im Casino vergnügen.

Auch Angler und Badenixen schätzen die Ferienwohnungen am Wörthersee. Bei bis zu 35°C ist das kühle Nass im Sommer eine willkommene Abkühlung. Velden oder Pörtschach sind mondäne Badeorte mit Wohl-Fühl-Charakter und viel Charme – auch abends. Sie verfügen, wie viele andere Ferienorte am Wörthersee oder an den Badeseen des Vier-Seen-Tals über familienfreundlich angelegte Strandbäder. Beispielsweise das Strandbad Alt Wien in Keutschach, das Strandbad Klagenfurt bzw. Dellach oder das Fit & Fun im Parkbad Krumpendorf stehen mit der Woerthersee Card kostenlos zur Verfügung. Aber auch das Baden an anderen Stellen des Sees macht Spaß und ist teilweise sogar natürlicher und abgelegener.

Wer nicht nur baden, sondern auch Wassersport betreiben möchte, der wird bei einem Urlaub am Wörthersee auf jeden Fall auf seine Kosten kommen. Für Wasserski und Wakeboarding gibt es sogar eigene Schulen in den Badeorten. Außerdem ist das Angebot breit gefächert von Parasailing, über Motorboottaxis, bis hin zu Fun-Fahrten mit dem Bananaboot. Auch Segler finden hier paradiesische Verhältnisse vor.

Im Winterurlaub gibt es ebenso viele Möglichkeiten aktiv zu sein, wie im Sommer. Schneeschuhwanderungen und Rodeln stehen bei Familien mit Kindern ganz hoch im Kurs. Außerdem kann man an einer romantischen Kutschfahrt zu zweit durch die verschneite Landschaft teilnehmen oder sich selbst beim Langlauf oder einer Winterwanderung körperlich betätigen. Viele der umliegenden Skigebiete sind innerhalb von 20 Minuten mit dem Auto oder Skibus erreichbar und eignen sich nicht nur für geübte Skifahrer, sondern auch für Anfänger, die das erste Mal im Skiurlaub sind. Bad Kleinkirchheim, Gerlitzen oder das Dreiländereck Italien – Österreich – Slowenien sind schöne Skigebiete in Kärnten, die mit viel Schnee, aber auch Sonne auf ihre Besucher warten.

Nach einem anstrengenden Tag an der frischen Luft, gibt es nichts Besseres, als abends die Füße am Kamin oder auf der Terrasse des Ferienhauses hochzulegen und die Ruhe und Idylle am Wörthersee zu genießen. Wer sich verwöhnen lassen möchte, der besucht eine der vielen Wellness Einrichtungen mit Sauna, Therme und anderen Wohl-Fühl-Angeboten. Der Erholungsurlaub am Wörthersee kann sowohl im Sommer, als auch im Winter ideal mit einem Aktivurlaub kombiniert werden, sodass man fit und entspannt nach Hause zurückkehrt.

Ausflüge und Sehenswertes

Das Panorama Wörthersee ist es in jedem Falle wert, mindestens einmal einen der umliegenden Gipfel zu besteigen oder sich zumindest mit der Seilbahn hinauf befördern zu lassen. Zudem steht am Berg Europas höchster Holzaussichtsturm, der Pyramidenkogel, welcher mit einem Rundum-Blick in 920 m Höhe besticht. Um den Turm zu erklimmen, kann man entweder die Treppe oder den Aufzug nutzen. Unten angekommen erwartet die Familie eine Erlebnisgastronomie der Extraklasse mit Naturspielplatz und Europas höchster Trockenrutsche. Ebenso interessant für Familien mit Kind ist ein Besuch im Zauberwald Rauschelesee, ein großer Abenteuerspielplatz mitten im Wald.

Nicht nur von oben bezaubert der Wörthersee seine Gäste. Auch bei einer Schifffahrt kann man die wunderschönen Seiten des Sees kennen lernen. Die Blumeninsel bei Pörtschach oder auch das imposante Alpenpanorama begeistert mit Garantie jeden Mieter einer Ferienwohnung am Wörthersee. Für Kinder werden speziell Piratenschifffahrten angeboten.

Die meisten Ferienwohnungen befinden sich direkt in den schönen Ferienorten entlang der Seeufer, andere Unterkünfte liegen jedoch außerhalb und etwas abgelegen. Man sollte beim Urlaub am Wörthersee in jedem Fall die schönen Städtchen rund um den See besichtigen. Sowohl Pörtschach, welches samt Blumeninsel als Wörthersee-Mekka gilt, als auch Velden mit seinem Spielkasino können bei den Besuchern überzeugen. In Velden befindet sich zudem eine Bogensportarena, welche gerne von Gästen der Region frequentiert wird. Auch Maria Wörth mit der prachtvollen Wallfahrtskirche ist einen Ausflug wert. Wer Klagenfurt entdecken will, dem wird eine Segway-Tour empfohlen, welche vor allem mit einer Reisegruppe sehr lustig ist. Während der Sommermonate finden in den Orten auch diverse Veranstaltungen statt, die Besucher aus der gesamten Region anlocken. Auf der Seebühne in Klagenfurt beispielsweise, aber auch in anderen Ortschaften werden zahlreiche Konzerte aller Musikrichtungen aufgeführt. Man sollte sich also vorab über die aktuellen Veranstaltungen informieren. Es lohnt sich, beim Urlaub am Wörthersee daran teilzunehmen.