Zu den Angeboten
Einige der beliebtesten Ferienorte Österreichs befinden sich im Bundesland Salzburg und haben insofern den zusätzlichen Vorzug, von Deutschland aus sehr leicht erreichbar zu sein. Das ganze Jahr hindurch kann man hier insofern ideale Bedingungen für einen abwechslungsreichen und zugleich erholsamen Urlaub vorfinden. Im Salzburger Land befindet sich unter anderem auch Zell am See, das einen der beliebtesten Ferienorte in diesem Bundesland darstellt. Zell am See hat etwa 9.700 Einwohner und ist malerisch gelegenen inmitten des Zeller Beckens inmitten der Alpen. Die Stadt erstreckt sich rund um den etwa 4,5 Quadratkilometer großen Zeller See und liegt in Reichweite eines der vielseitigsten Wintersport Reviere Österreichs. Doch nicht nur im Winter ist ein komfortables Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Zell am See sehr zu empfehlen und verspricht einen schönen Aufenthalt.Weiterlesen
Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 1148 Bewertungen
Zell am See,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferien in Zell am See:

Der Bezirk Zell am See ist eine beliebte Ferienregion im Salzburgerland, welche sowohl im Sommer als auch im Winter zahlreiche Familien mit Kindern und auch andere Gäste nach Österreich lockt, um hier einen schönen Urlaub im Ferienhaus zu verbringen.

Allgemeine Information

Zell am See ist ein politischer Bezirk, welcher ungefähr deckungsgleich mit der Region Pinzgau ist. Er befindet sich im Salzburger Land und gilt als drittgrößter Bezirk Österreichs. Rund 85 000 Einwohner, die meisten davon im Tourismus beschäftigt, heißen die Besucher der Ferienhäuser und anderer Unterkünfte herzlich willkommen. Die Region reicht von Saalbach-Hinterglemm bis zur deutschen Grenze bzw. vom Gerlospass bis zur Gasteiner Ache. Bezirkshauptstadt ist Zell am See, wo die beiden wichtigsten Flüsse des Gebietes zusammenfließen. Außerdem liegt der größte Berg des Landes, der Großglockner, auf dem Bezirksgebiet Zell am See. Wer Glück hat, der genießt sogar einen Panoramablick auf den Nationalpark Hohe Tauern mit Großglockner-Massiv vom Apartment aus.

Skiurlaub in Zell am See

Die Skiregion Zell am See-Kaprun umfasst 138 km Piste, auf denen sowohl Anfänger, als auch Profis vollkommen zufrieden gestellt werden. Einfache, breite Pisten findet man rund um die Ferienhäuser in Zell am See genauso, wie nicht präparierte Tiefschneepisten und steile Abfahrten ins Tal. Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn erfreuen sich internationaler Bedeutung. Wer mit der Familie angereist ist, der sollte seine Kinder am besten mit an den Maiskogel nehmen, da dieses Skigebiet besonders kinder- bzw. anfängergerecht ist. Zahlreiche Skischulen in den Orten Viehhofen, Maishofen oder Zell am See ermöglichen den perfekten Einstieg in den Skiurlaub. Ein weiterer Vorteil der Skiregion Zell am See-Kaprun ist die Saisondauer: Dank dem Kitzsteinhorn Gletscher ist das Skifahren von Herbst bis zum Frühjahrsende möglich!

Mieter eines Appartements, die auch gerne andere Skigebiete als den Haushang ausprobieren, werden in den großen benachbarten Skiregionen Zillertal-Arena oder Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang fündig.

Für das körperliche Wohl sorgen tagsüber nicht nur ausgezeichnete Skihütten entlang der Piste, auch diverse Wellness-Einrichtungen verwöhnen die Mieter der Ferienhäuser in Zell am See. Der Spa-Bereich vieler Hotels ist auch Gästen anderer Unterkünfte gegen Gebühr zugänglich, sodass man einen freudigen Skitag hier perfekt ausklingen lassen kann.

Zell am See im Sommer

Nicht nur für den Winterurlaub sind die Ferienwohnungen in Zell am See eine ausgezeichnete Wahl. Auch im Sommer gibt es hier viel zu entdecken und zu unternehmen – egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder aber auch den Bergbahnen. Sogar Golf kann beim Urlaub in Zell am See gespielt werden.

Aufgrund der Nähe zum Nationalpark Hohe Tauern ist Zell am See ein geeignetes Ziel für den nächsten Wanderurlaub. Zahlreiche Themenpfade und Höhenwanderwege führen zu den höchsten Gipfeln Österreichs. Hoch oben kann man sich dann eine Erfrischung beispielsweise an den Hochgebirgsstauseen Kaprun gönnen, deren Anblick beeindruckend ist. Aber auch tief in den Schluchten gibt es einiges zu sehen. Eine Wanderung durch die Sigmund-Thun-Klamm oder zu den Krimmler Wasserfällen ist an warmen Tagen eine ausgezeichnete Idee, um etwas abzukühlen. Ebenfalls erfrischend und vor allem abwechslungsreich sind Canyoning-Touren. Oder wie wäre es mit einer Raftingtour mit der ganzen Familie oder Reisegruppe?

Die Ferienhäuser in Zell am See sind nicht nur Ausgangspunkt für Wanderungen in die Berge, sondern dienen auch für einen entspannten Badeurlaub am Zeller See oder in den Freibädern der umliegenden Gemeinden. Von den Strandbädern aus genießt man einen atemberaubenden Panorama-Blick auf das Großglockner-Massiv. Auch für den Familienurlaub mit Kindern eignet sich ein Tag am See.

Viele Reisende wollen auch im Urlaub ihren Vierbeiner mit in die Appartements nehmen. Dies ist in Österreich selten ein Problem. Bei vielen Vermietern sind die Haustiere der Touristen ebenfalls gerne gesehene Gäste, sodass dem Úrlaub mit Hund in der Natur nichts im Wege steht.

Sehenswertes während dem Urlaub in Zell am See

Eigentlich ist das Alpen-Panorama, welches man vom Balkon der Fewo aus bestaunen kann, bereits sehenswert genug. Nichts desto trotz gibt es natürlich noch viele andere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die man während der Ferien in Zell am See besuchen kann.

Wen das Panorama der Alpen von der Terrasse aus nicht genügt, der sollte einmal eine Tour entlang der Großglockner-Höhenstraße machen, welche unter Kennern als eine der schönsten Bergstraßen der Welt gehandelt wird. Auch eine Fahrt mit dem alten Dampfzug der Pinzgauer Lokalbahn ist ein Highlight für sich, bei dem man ebenfalls die Aussicht genießen kann.

Kultururlauber sollten unbedingt einen Ausflug in die Mozartstadt Salzburg machen oder eine der vielen Kirchen der kleinen Orte in der Region besichtigen. Außerdem lohnt sich ein Ausflug nach Zell am See – sofern sich das Ferienhaus nicht bereits dort befindet, da hier der bekannte „Österreich-Brunnen“ von Hundertwasser zu finden ist.

Während dem Familienurlaub sollte man einmal das Schau- und Erlebnissägewerk in Fusch besuchen, oder man fährt nach Saalbach. Das Hinterglemm-Tal bekam den Beinamen „Tal der Spiele“ nicht umsonst und Kinder werden sich hier rund um wohl fühlen.

Ganz gleich, zu welcher Jahreszeit man Urlaub in Zell am See macht, man kann die Zeit hier garantiert nutzen, um sich vom Alltag zu erholen und den gemeinsamen Aufenthalt im Ferienhaus zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.