Ferienwohnung 2-4 Pers. Alt Reddevitz

Objektnummer: 332196

Ausstattung
Objekttyp
Ferienwohnung
Belegung
2 - 4 Personen
Bewertung
Ferienwohnung 2-4 Pers.

4.20 / 5 Hervorragend

Ergebnis aus einer Bewertung 1

Objektbeschreibung

Sie wohnen in 2-Zimmerwohnung mit ca. 45 m².
Ort: Alt-Reddevitz. Hervorragende, idyllische Lage direkt am Bodden. Badestelle für Hausgäste direkt am Haus. Einkaufen 200 m. Weitere öffentliche Badestelle mit Liegewiese, Spielplatz am Bodden ( 300 m ). Ostseestrand Lobbe 3 km.

Haus: Zwei schöne Ferienhäuser mit herrlichem Wasserblick. Komfortable Ferienwohnungen mit geschmackvoller Einrichtung, Telefon. Die Ferienwohnungen im Vorderhaus ( 146991, 146992 ) haben eine Gemeinschaftsterrasse zur Wasserseite. 214372 mit eigener Terrasse, direkter Wasserblick. Hauseigene Strandkörbe. Bootsverleih ( Gebühr ). Im Haus befindet sich ein Restaurant, wo auf Wunsch Frühstück und/oder Abendessen gegen Gebühr gebucht werden kann.

146991 Wohnung 2 Pers.: Schöne 2-Zimmerwohnung mit 35 qm Wohnfläche. Wohn-/Essraum mit Sitzgarnitur, Sat-TV, Telefon, Esstisch, Küchenzeile. Doppelzimmer. Bad/WC.

146992 Wohnung 2-4 Pers.: Schöne 2-Zimmerwohnung mit45 qm Wohnfläche. Wohn-/Schlafraum mit Sitzgarnitur ( Schlafcouch 2 Pers. ), Sat-TV, Telefon, Esstisch, Küchenzeile. Doppelzimmer. Bad/WC.

214372 Reihenhaus 2-4 Pers.: Ansprechendes 3-Zimmerreihenhaus mit 50 qm Wohnfläche über 2 Etagen. Parterre: Wohn-/Essraum mit unglaublichem Wasserblick: Sitzgarnitur, Sat-TV, Telefon, Esstisch, Küchenzeile. Bad/WC. 1. Etage: 2 Doppelzimmer, eines mit exklusivem Wasserblick. Terrasse mit Sitzmöbeln.


Entfernungen:
- Badestelle 100 m

Nebenkosten Kurtaxe. Bettwäsche, Handtücher vorhanden. Kinder Babybett nur innerhalb der maximalen Personenzahl 2, 50 €/Tag ( Bestellung ). Haustier 6 €/Tag ( Anmeldung ).

Die Sparangebote erhalten Sie nach erfolgter Buchung!
Anreise/Abreise samstags, Mindestmiete 7 Tage. Innerhalb 28.5.-11.6. und 10.9.-24.9. Anreise tageweise, Mindestmiete 5 Tage. Innerhalb 30.1.-28.5. und 24.9.-7.1. Anreise tageweise, Mindestmiete 4 Tage.

Ausstattung

Kurzbeschreibung

Art des Objektes

Ferienwohnung

Anreisetag

beliebig

Wohnfläche

45 m²

Normalbelegung

2 Personen

Maximalbelegung

4 Personen

Haustier

erlaubt

Anzahl Schlafzimmer

1

Aussenanlage

Terrasse

Sonstige Inneneinrichtung

Unterhaltungselektronik

SAT-Empfang

Umgebung

Aussicht aus dem Objekt

Meer/See

Entfernung Gewässer

0,10 km

Leihmöglichkeiten

Bootsverleih

Zusatzinfo

Objekt Zusatzinfo

Kinderbett vorhanden

Sport, Erlebnis, Kultur und Infrastruktur in der Umgebung (Angaben sind ohne Gewähr, Entfernungen Luftlinie)

Bewertung

Gesamteindruck

4,20 / 5

1 Kundenbewertung

4,00 Ausstattung
5,00 Lage
4,00 Sauberkeit
4,00 Äusserer Gesamteindruck
4,00 Preis/Leistung

  • Ferienwohnung 2-4 Pers.
    4,20 / 5 -

    vom 18.09.2016 Urlaub vom 14.08.2016 bis 20.08.2016

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Sonstige Sport- und Freizeitmöglichkeiten

    Die vielen gut ausgebauten Fahrradwege ermöglichen herrliche Fahrradtouren über die Insel. Wir vermieten Fahrräder und Elektroräder. Angeln und segeln ist möglich. In Thiessow (5 Km) gibt es eine Kite - und Surfschule. Reiten auf dem Reiterhof in Alt Reddevitz (5 Km).    Golfen: In der näheren Umgebung mehrere Golfplätze: 18581 Putbus Marienstraße 7     18574 Karnitz – Schloss  Karnitz  sowie den  Golfclub Saßnitz.   Rügen ist eine Insel für alle Jahreszeiten, ob Badeurlaub im Sommer an den langen Sandstränden oder der Genuss im Frühjahr, wenn die Mohnblumenfelder und der Raps blühen sowie im milden Herbst mit ausgedehnten Wanderungen in einem der Nationalparks durch die gelb und rot gefärbten Wälder an der Kreideküste.

    Ausflugsmöglichkeiten

    Sehenswert im Ort ist das im Jahre 1723 erbaute Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker, der  kleine Hafen sowie die alte Dorfkirche mit hölzernen Glockenturm.   Viele Wanderruten führen durch den pittoresken Ort Groß Zicker in die Zickerschen Berge, zu den Ortschaften Gager, Alt - Reddevitz, oder zu den Steinzeit – Gräbern oder auch  nur einfach am Strand an der Ostsee entlang.   Land und Meer sind in Mönchgut eng miteinander verschlungen. Halbinseln, Landzungen und Küstenvorsprünge wurden durch girlandenartige Landstreifen verbunden.   Besuch des Erlebnisbades Kapitän Memo in Binz, für Kinder besonders „Karls Erlebnisdorf“ in Zirkow, Fahrt mit dem " Rasenden Roland ", einer historischen Dampf - Kleinbahn, die ab Baabe zu vielen verträumten Inselteilen fährt. Ausflug mit Schiffen zu Seereisen usw. In Gager (0,5 Km) gibt es ein Ausflugsboot zu den Zielen in der Umgebung. Im Sommer finden in Ralswiek die sehr empfehlenswerten Störtebeker - Festspiele statt.   Für Nachtschwärmer ist Binz / Prora und Bergen mit mehreren Bars und Diskos nicht weit.    

    Ortsbeschreibung

    Diese im südöstlichen Bereich der Insel Rügen gelegene Halbinsel heißt "Mönchgut" da sie im Mittelalter von Mönchen bewirtschaftet wurde und von einem Wassergraben von der Hauptinsel getrennt war. Hier gibt es eine hügelige Bodden / Wattlandschaft mit kilometerlangen Sandstränden Wald-Rad- und Wanderwegen. Dieser landschaftlich wunderschöne Teil der Insel wurde nicht umsonst zum Biosphärenreservat erklärt. Heute ist es eine der beliebtesten Urlaubsregionen der Insel. Wenn man es mal etwas lebhafter haben möchte sind die Seebäder Baabe, Göhren, Sellin sowie das städtische Binz nicht weit entfernt. Das Dorf Groß-Zicker auf der Halbinsel Mönchgut steht kpl. unter Denkmalschutz. Die meisten Häuser sind reetgedeckt. Das Dorf liegt am Bodden (Watt) und ist ca. 2 km von den kilometerlangen schneeweißen Badestränden entfernt. Hier wechseln Steilküsten mit flachen Sandstränden ab. Die Insel hat auch durch bauliche Maßnahmen ihre Schönheit nicht verloren. Dies wird heute durch Zusammenarbeit der Bürger, die sich dieser Schätze bewusst sind und große Flächen unter Naturschutz stellten, erhalten. Die historische Dorfstraße von Groß-Zicker ist wieder in Naturpflaster erneuert worden um den historischen Charakter der in Steinwälle eingefassten reetgedeckten Häuser unter dem Schatten von Kastanien zu bewahren. Sehenswert im Ort ist das im Jahre 1723 erbaute Pfarrwitwenhaus, der kleine Fischerhafen sowie die alte Dorfkirche mit hölzernem Glockenturm. Das Dorf liegt eingebettet zwischen der Ostsee, den großen Reetflächen, weiten Salzwiesen, kurzgrasigen Weideflächen und den "Zickerschen Bergen". Diese bewaldeten Höhenzüge sind eine der eigentümlichsten Landschaften Deutschlands. Land und Meer sind in Mönchgut eng miteinander verschlungen. Halbinseln, Landzungen und Küstenvorsprünge wurden durch girlandenartige Landstreifen verbunden und gleichsam durch Bodden und Buchten voneinander getrennt. Beeindruckt werden Diejenigen, die abseits den intensiven Kontakt mit Natur, Geschichte und Menschen suchen und den touristischen Hochburgen entfliehen. Im Ort direkt gibt es inzwischen mehrere Restaurants, die teils auch im Winter geöffnet sind. Im Umkreis von ca. 5 km gibt es etwa zwanzig weitere Restaurants unter anderem auch den Gasthof Zur Linde, der in der Serie ein Bayer auf Rügen "Störtebeker" heißt.

  • Sonstige Sport- und Freizeitmöglichkeiten

    KiteSurfen, Golf in Karnitz, Segelschule, KiteSurf-Schule

    Ausflugsmöglichkeiten

    Per Auto, Bus, Rad, Schiff oder mit dem „Rasenden Roland“ bietet Rügen diverse Ausflugsmöglichkeiten: Das Mönchsgut, die Granitz, die Seglerparadiese Breege, Seedorf, Gager, die Bäderarchitektur mit Seebrücken in Binz, Sellin, Göhren, Schiffsrundfahrten um die Insel Vilm, die Kreidefelsen mit Stubbenkammer und Königsstuhl bis Kap Arkona, oder nach Hiddensee, malerische Fischerdörfer wie den Fischereihafen Saßnitz, außerdem Prora, die Feuerstein- und Hühnergott-Felder und viele andere Orte. Besuchen Sie Ralswiek und die „Störtebeker Festspiele“, Bernstein Museen, malerische Schlösser, das Theater in Putbus, die naturbelassene Insel Ummanz, die Halbinsel Jasmund, die Kreisstadt Bergen, die viel fotografierten Mohn- und Rapsfelder und noch vieles mehr…

    Ortsbeschreibung

    Baabe ist das Tor zum Mönchgut, woran das Tor am Ortseingang erinnert. Das Ostseebad liegt zwischen Sellin und Göhren im Südosten der Insel Rügen auf der malerischen und naturbelassen Halbinsel namens Mönchgut, die von der UNESCO als Biosphärenreservat deklariert und in die besonders schützenswerten Kulturlandschaften aufgenommen wurde. Baabe wurde zur Zeit der Christianisierung der Insel im 13. Jahrhundert zum ersten Mal urkundlich erwähnt, und das „Mönchgut“ kam für fast 300 Jahre in den Besitz des Zisterzienser-Klosters Eldena bei Greifswald. Abgeschottet vom Hauptteil der Insel entwickelte sich die Büdnerei, eine eigenständige Kultur der Fischer und Bauern. Seit dem Dreißigjährigen Krieg stand Rügen unter schwedischer Herrschaft und kam 1815 zu Preußen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten immer mehr Großstädter ihr wachsendes Bedürfnis nach Ruhe und Erholung in der Sommerfrische. Die beliebten Badeorte waren geboren. Neben Binz und Sellin mit mondänem Ambiente und üppiger Bäderarchitektur, die wir auch heute noch bewundern, mauserten sich Büdner-Dörfchen wie Baabe und Göhren ebenfalls zu schmucken und einladenden Badeorten. 1896 begrüßte Baabe seine ersten Feriengäste. Die Strandstraße wurde als Flaniermeile angelegt, vom verträumten Ortskern am Bodden zielstrebig zum Meer... Seit 1998 ist Baabe staatlich als Seebad anerkannt. Soll das beeindruckende Monument im Zentrum des Ortes diesen Aufschwung in die Neuzeit bezeugen? Das Ostseebad Baabe liegt an einem der schönsten und berühmtesten Strände, feinsandig, kilometerlang und zuweilen 45 m breit. Das Meer fällt hier langsam ab, daher können auch Kleinkinder sorglos planschen. Hier ist keine Steilküste, alles ist ebenerdig und daher auch Behinderten gerecht. Viele Annehmlichkeiten sind nur ein paar Gehminuten vom Strand entfernt: Sie können schnell mal ein Eis oder ein Fischbrötchen kaufen, oder etwas in unserer Ferienwohnung Dünenrose holen, die nur einen Katzensprung entfernt ist... Dieses ständige Streben des Ortes nach Verbesserungen hat einen Preis: zwischen 2011 und 2013 finden an verschiedenen Orten um das Inselparadies herum Bautätigkeiten statt. Klares Wasser... Der Hauptstrand des Ostseebades Baabe ist im Jahre 2004 für die ausgezeichnete Qualität des Badewassers mit der blauen Flagge ausgezeichnet worden. Klare Luft... Erleben Sie das Baaber Heilklima bei einem Strandlauf und genießen Sie die überdurchschnittlich hohe Anzahl von Sonnenstunden in diesem südöstlichen Teil der Insel. Baabe liegt auf einer Landenge, die auf kleinem Raum vier völlig verschiedene Landschaftsbilder vereint. Der lebensfrohe Badeort, verkehrsgünstig an der Bundesstraße B 196 gelegen, mit dem feinsandigen weißen Ostseestrand, und dann tiefe Kiefern-Küstenwälder. Das fast 750 Jahre alte traditionsreiche Fischer- und Bauerndorf mit rohrgedeckten Häusern und dann, abseits von Allem ohne entfernt zu sein, fast wie plötzlich in eine andere Dimension getaucht, der ruhig gelegene Bodden, die fast unberührte Natur... Auf einer Fahrt mit dem Bäderbähnchen „Uns lütt Bahn“ kann man das alles bewundern, aber so richtig erschließt sich die Gegend erst dem, der sie zu Fuß oder per Rad erkundet und ihre Atmosphäre auf sich wirken läßt. Die uralte Mönchguter Kulturlandschaft, die sich über den ganzen Südosten der Insel erstreckt, konnte vielerorts ihre Eigenheiten bewahren. Wo die Meander von Land und Wasser sich an Fantasie überbieten, wo Flora und Fauna noch vor purer Lebenslust wetteifern, dort findet, wer sie sucht, Ursprünglichkeit und Stille...

Jetzt anrufen!

Unsere Service-Zeiten: Mo-Fr 9-22 & Sa-So 9-20 Uhr