Belgien
Belgien

Belgien für den Traumurlaub am Meer

Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Belgien und entdecken Sie beliebte Städte wie Antwerpen und Brüssel oder Regionen wie Flandern. Zahlreiche Ferienhäuser sind mit einer Sauna und einem Whirlpool ausgestattet und bieten auch im Winter einen tollen Urlaub. Im Sommer eignen sich die Strände an der Nordsee zum Baden und viele schöne Landschaften zum Radfahren. Günstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Belgien finden Sie über die obigen Angebote.

Sightseeing, Natur, Badespaß und Kultur

Dem 30.528 Quadratkilometer großen belgischen Königreich werden viele schöne Landschaften und natürliche Vielfalt nachgesagt. Hierzu gehört die flache Küstenebene ebenso wie das Flachland Walloniens, durch das viele Flüsse wie die Schelde, Haine sowie Leie fließen. Besonders prominent sind die Ardennen, deren höchster Berg der Signal de Botrange in der Provinz Lüttich ist. Urlaubsgästen, die gerne im Freien aktiv sind, bieten diese landschaftlichen Highlights viele Gestaltungsmöglichkeiten für Aktivitäten in der Natur. Frühling und Sommer sind für Unternehmungen dieser Art die beste Reisezeit.

Aktivurlaub am Meer oder im Binnenland

Die Nordseeküste Belgiens ist für Besucher aus dem Ausland zwar eher ein Geheimtipp, für Familien mit Kindern sowie für Wassersportler aber sehr zu empfehlen. An der Küste liegen einige traditionsreiche Seebäder wie De Panne, Knokke-Heist sowie die Hafenstadt Oostende, die zahlreiche Freizeitangebote für Jung und Alt vorweisen können und Segler und Surfer ebenfalls willkommen heißen. Freunde der Freikörperkultur sollten das Strandbad in Bredene wählen, dies ist der einzige Badeort in der Region, wo textilfreies baden erlaub ist. Bevorzugen Sie ein Objekt in einem Ferienpark in dieser schönen Gegend, bietet sich die kleine Gemeinde De Haan an. Der landschaftliche Gegenpol Belgiens sind die Ardennen im Südosten des Landes, wo die Ferienhäuser und Ferienwohnungen sich ausgezeichnet als Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren oder Bootsausflüge auf den Flüssen Weser, Ourthe und Maas eignen. Diese ländliche Region ist für Ruhe suchende Urlauber besonders empfehlenswert.

Wissenswertes zu den Städten Belgiens

Die größten Städte Belgiens zeichnen sich aus durch eine Vielzahl bemerkenswerter historischer und moderner Bauwerke und weiterer attraktiver Ziele, deren Besuch zu jeder Jahreszeit lohnenswert ist. Die Hauptstadt Brüssel ist bereits wegen der dort ansässigen Institutionen der Europäischen Union und anderer internationaler Organisationen einen Besuch wert. Der Grand Place mit dem gotischen Rathaus, die im Art-Déco-Stil gehaltene Basilika Sacré-Cœur sowie das Atomium auf dem Gelände der Weltausstellung von 1958 gehören zu den zahlreichen interessanten Bauwerken Brüssels.

Die alte Handelsstadt Antwerpen ist wegen ihres aufwändig rekonstruierten historischen Stadtbildes mit den berühmten fünf Kirchen, den Gildehäusern am Marktplatz und dem architektonisch bemerkenswerten Bahnhof ein interessantes Urlaubsziel, während die alte Universitätsstadt Lüttich mit zahlreichen romanischen und gotischen Bauwerken punkten kann. Das historische Stadtzentrum von Brügge hingegen ist seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Ferienhäuser sowie Ferienwohnungen gibt es auch in den Städten Belgiens und ihrer näheren Umgebung in großer Auswahl.

Ein Land mit vielen Sprachen

Die Gesellschaft Belgiens ist hauptsächlich geprägt durch das Miteinander der niederländischsprachigen flämischen und der französischsprachigen wallonischen Volksgruppen, die ihren Ursprung in der Geschichte des Landes haben, das 1830 von den Niederlanden unabhängig wurde. Einzig die Hauptstadtregion Brüssel ist offiziell niederländisch- und französischsprachig und durch ihre Bedeutung für die Europäische Union zusätzlich Treffpunkt von Touristen, Geschäftsreisenden und Politikern aus ganz Europa und der übrigen Welt.

Belgien: Kulinarisch ein Top-Tipp

Die belgische Küche ist ein wichtiges Identifikationsmerkmal des Landes und gilt als be-sonders reichhaltig und hochwertig zugleich. Die weltweit bekannten Pommes frites wur-den in Belgien erfunden, haben hier aber keinesfalls den Ruf von Fast-Food, sondern werden zu vielen feinen Gerichten gereicht. Fleisch und Wild, Fisch und Meeresfrüchte sind ebenso Hauptbestandteile belgischer Gerichte wie Kartoffeln. Belgische Süßspeisen, Pralinen und Schokolade bieten für Genießer süße Gaumenfreuden. Die zahlreichen belgischen Biere sind ebenfalls international sehr angesehen. Bei deren Genuss sollte man aber stets an den Alkoholgrenzwert von 0,5 Promille im Straßenverkehr denken! Mit einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in Belgien kann man ein in kulinarischer Hinsicht besonders interessantes Land kennenlernen.

Hinweise zum Aufenthalt und Reisen in Belgien

Ob es die Urlauber nun in die Stadt oder aufs Land zieht, durch seine Nähe zu Deutsch-land ist Belgien mit dem Auto und der Bahn auf zahlreichen Wegen schnell zu erreichen – zum Beispiel mit dem ICE von Frankfurt nach Brüssel oder dem Thalys von Köln aus. Da insbesondere das Eisenbahnnetz des Landes sehr gut ausgebaut und vertaktet ist sowie die Ticketpreise moderat sind, können Feriengäste mit einem schönen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung als Domizil viele sehenswerte Orte und Landschaften Belgiens umweltfreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Autobahngebühren gibt es in Belgien momentan nicht. Gut zu wissen ist auch, dass die Tempolimits in Belgien innerorts 50 km/h, außerorts 90 km/h und auf Schnellstraßen und Autobahnen 120 km/h betragen.
In Belgien sind die Amtssprachen in den Landesteilen Flandern und Wallonien Niederländisch und Französisch sowie – was vielfach gar nicht bekannt ist – Deutsch. Der Grund hierfür liegt in den grenznahen Landstrichen Walloniens rund um Eupen und Sankt Vith, wo sich eine deutschsprachige Gemeinschaft erhalten konnte. Im Allgemeinen stellt auch die Verständigung auf Englisch kein Problem dar.

Jetzt anrufen!

Unsere Service-Zeiten: Mo-Fr 9-22 & Sa-So 9-20 Uhr